Eurobike 2011 Nachlese #1

Je häufiger ich auf Messen gehe, desto weniger Enthusiasmus bringe ich für den Messebetrieb und die zu entdeckenden Neuigkeiten auf. Stärker treten für mich dagegen Elemente hervor, die mich abstoßen: Autoschlangen überall, der gesamte Livestylescheiß à la Ichbineincoolermacker-ey, Menschenmassen, Lärm, Müll, schlecht geschultes Personal.
Ich wünsche mir auf Messen eine nüchterne Präsentation der Produkte mit ensprechenden technischen Erläuterungen auf schlichtem weißen Papier. Dazu bitte geschultes Fachpersonal. Vorbildlich am Stand der Firma Schmidt aus Tübingen praktiziert. Dafür an dieser Stelle ein Dankeschön.
Auch diesem Jahr gab es totz alledem wieder ein paar interessante Entwicklungen, unter anderem auch von oben genannter Firma.

Das persönliche Highlight dieser Messe ist dieses Jahr aber ein Produkt des taiwanesischen Herstellers Microshift. Es handelt sich um einen Daumenschalter für 8, 9 und 10-fach Schaltungen. Er ist zwar schon vor zwei Jahren von der us-amerikanischen Firma IRD entwickelt worden, und dort auch seitdem käuflich zu erwerben, allerdings zum stolzen Preis von 160 Dollar. Ohne den Umweg über IRD dürfte das Teil ein ganzes Stück günstiger werden.
Daumenschalter erlauben schnelle Gangwechsel über mehrere Ritzel hinweg in beide Richtungen und sind von ihrer Bauweise deutlich stabiler und langlebiger als die heute gebräuchlichen Trigger-Schalter von Shimano und SRAM. Wir sind gespannt, ab wann der Schalter in Deutschland erhältlich ist.

microshift-a10

Microshift SL-A10

Zweigangfixie von bedovelo

Der Schweizer Fahrradhersteller bedovelo hat ein Fixed Bike mit zwei Gängen präsentiert. Das twin fixed besitzt einen im letzten Jahr auf der Friedrichshafener Eurobike vorgestellten, riemengetriebenen Schlumpf-Zweigangantrieb.  Schlumpf baut das berühmte Zweigang-Getriebe welches im Tretlager integriert ist, beziehungsweise den Platz des vorderen Kettenblattes einnimmt. Anders als die meisten Räder mit Riemenantrieb ist der Rahmen von bedevelo nicht am Ausfallende zu öffnen sondern im oberen Bereich der Sattelstrebe. Dazu wird eine solide Kupplung der Firma S and S verwendet. Vorteil laut Homepage des Kupplungsherstellers: „Für Rahmenbauer ist es einfacher, einen neuen Rahmen aufzubauen, weil sie die Kupplungen vorher in die Rohre einbauen und danach die Rohre für den Rahmen zuschneiden können.“

bedovelo-twin-fixed-a.jpg

So weit so gut. Stutzig macht nur die Angabe von bedovelo, dass sie keine speziell für Fahrräder entworfene Carbonriemen verbauen sondern Industrieriemen mit größerer Zahnung, wie sie für Harley Davidson Motorräder verwendet werden. Durch die größere Zahnung braucht der Riemen nach Herstellerangabe keine Vorspannung. Meines Erachtens sind riemengetriebene Fixies ohne Vorspannung schwierig, gerade wegen der häufigen Lastwechsel. Ob der Schlumpf-Antrieb allen Belastungen eines fixen Hinterrades dauerhaft standhält bleibt auch offen…

bedovelo-twin-fixed-b.jpg

Das handgemachte twin fixed von bedovelo kommt in drei Größen und kostet 2.650 Schweizer Franken, in Euro sind das knapp über 2.000,-.

bedovelo
via: Stahlrahmen Bikes

Achtung! Gewinnspiel: Was ist das?

was ist das?

Die erste richtige Antwort auf unserem Blog gewinnt dieses tolle Fahrradteil und eine Deore Octalink-Kurbel (FC-M510!) 175 mm in schwarz! Ihr müsst den Gewinn aber bei uns im Laden abholen!

Für zweite und dritte Gewinner_innen gibts Trostpreise, versprochen!

Viel Spaß beim Raten!

Mein Icebike

Zum Einkaufen musste ich heute leider im ersten Gang fahren. Zunächst dachte ich das Schaltwerk klemmt, aber nachdem auch der vordere Umwerfer den Dienst versagte fiel bei mir der Groschen. Gestern Schneematsch und Tauwetter, heute schönste frostige Wintersonne- klar die Schaltzüge sind eingefroren! Da hilft nur auftauen oder vorsorgen so gut es geht: Für Schaltzüge gibt es spezielle Endkappen, die mit einer zusätzlichen Dichtung versehen werden können. Ein anderes (allerdings umstrittenes) Mittel ist das Fetten der Schaltzughüllen. Nachteil beim Fett: es wird bei starken Minusgraden derart dickflüssig, dass der Schaltvorgang ebenfalls beeinträchtigt werden kann.endkappe

Zweigang mal anders

französisch zweigang

Die Duomatik- Nabenschaltung kennen wir noch von früher, heute gibts die Schlumpf Tretlagerschaltung mit zwei Gängen. Diese Methode geht in eine komplett andere Richtung. Fotografiert und ausprobiert bei uns vorm Laden: Vorwärtstreten 1. Gang- rückwärtstreten 2. Gang! Das Ganze funktioniert komplett ohne Schaltzüge, mit nur einer Kette und zwei Singlespeed Freiläufen, einer davon ist verkehrt herum montiert- genial!

Neue Getriebekurbel „Hammerschmidt“?

Schlumpf Innovations scheint Nachahmer zu finden: Auf der Fahrradmesse in Taipeh gab es schon für besonders wichtige Leute eine Vorabpräsentation, der gemeinen Masse wird die Hammerschmidt Kurbel von Truvativ wohl erst im Herbst präsentiert werden. Ein Getriebe soll die bis zu drei Kettenblätter bei herkömmlichen Kurbeln ersetzen, ohne das ein spezielles Tretlager dafür nötig wäre. Interessant wird die Ansteuerung der Schaltung: Schlumpf hat bei der 2-Gangschaltung den genial einfachen Hackenschalter erfunden, was das Getriebe unglaublich wartungsarm macht: es gibt eben keinen Seilzug der reißen/verstopfen kann. 3 Gänge lassen sich mit der Hacke aber nur schwer ansteuern.

Ok, möglicherweise gibt es wichtigere Dinge in der Antriebstechnik zu tun, z.B. die Rückbesinnung auf Fertigungsqualität bei Fahrradketten, schließlich waren noch in den 80ern 10.000 Km Laufleistung durchaus drin.

Für eine Stadt mit kleinen Hügeln wie Berlin bieten Getriebekurbeln aber die fantastische Möglichkeit ein Fahrrad mit Gangschaltung ohne Schaltzüge zu bauen, noch dazu mit einem vollgekapselten Getriebe.

Das bisherige 3-Gangsystem,  unsere geliebte Dreigangnabe von Sram, wird es schließlich bald nicht mehr geben, an ihre Stelle tritt ein von unserer Seite noch nicht hinreichend getestetes Produkt namens I-Motion. Die Seilzuglösung der I-Motion bekommt schon mal keine guten Noten, wenn auch das Übersetzungsverhältnis gleichmäßiger und damit praxistauglicher als bei der alten Nabe ist. Ein am Preis der Dreigangnabe orientiertes Schaltsystem wird die Hammerschmidt aber wohl leider nicht werden.

Die 2-Gangschaltung von schlumpf.ch

und diverse Diskussionen zur Hammerschmidt z.B. uk-mtb.com