Offene Deutsche Meisterschaft der Fahrradkuriere

Deutsche Meisterschaft der FahrradkuriereAn diesem Wochenende finden in Berlin die Deutschen Kuriermeisterschaften 2005 statt, offen für Bike-Messenger aus Europa und weltweit. Ermittelt werden der Deutsche Kuriermeister und die Deutsche Kuriermeisterin, die jeweils das Deutsche Meistertrikot 2005 erhalten. Start mit Helm und Kuriertasche auf eigene Rechnung und Gefahr.

Heute läuft die Qualifikation. Für das Finale am Sonntag qualifizieren sich die 80 schnellsten Männer und die 20 besten Frauen. Weitere Infos hier.

Kim lässt Untertanen wieder auf das Rad

Nachdem Nordkoreas Führer Kim Jong II den Bewohnern der Hauptstadt Pjöngjang vor einigen Monaten das Fahrradfahren auf großen Straßen untersagt hatte, ist es nun wieder erlaubt. Der Spiegel spekuliert, dass die städtischen Busse die zusätzlichen Passagiere nicht verkraften konnten. Weiteres hier.

Eustaff-Rennen zur Sternfahrt 2005

Ein Liegerad-Staffel-Rennen mit dem Ziel Sternfahrt 2005 in Berlin wurde im Laufe der letzten Nacht gestartet. Von Göteburg (Schweden), Biel (Schweiz) und von der Region Rhein-Neckar aus wurden die Liegeradfahrer zwischen 3:25 und 9:00 Uhr auf den Weg nach Berlin geschickt. Wer sich gerade wo befindet, kann man hier betrachten. In Berlin werden die Eustaff-Fahrer ein Schreiben vom Mitglied des Europäischen Parlaments – Michael Cramer –  an Verkehrsminister Stolpe überreichen.

Die größte Fahrraddemo der Welt…

…findet in drei Tagen in Berlin statt. Die Sternfahrt 2005 des ADFC beginnt am Sonntag (5. Juni 2005) an insgesamt 81 Treffpunkten in und um Berlin ab 8.15 Uhr. Eine interaktive Karte mit allen Routen der Sternfahrt findet Ihr hier.

Aus Fahrrädern werden Schwertransporter

xtracycleDie Firma xtracycle produziert Spezialfahrräder, die nahezu alles transportieren können. Sie nennt ihre Fahrräder SUBs (für Sports Utility Bicycle) in Anspielung auf SUBs, Sports Utility Vehicles, diese hässlichen Autos, die wie ein Geländewagen aussehen. Das Gepäckträgersystem von xtracycle verlängert den Rahmen eines Fahrrads um einige Zentimeter und schafft dadurch Platz für alle möglichen Dinge, die man mit dem Rad transportieren möchte. Beeindruckende Beispiele finden sich hier.

Berlin: critical mass gegen Hausräumung

Yorck59 KundgebungVermutlich am kommenden Montag (6. Juni 2005) wird das Hausprojekt Yorckstraße 59 in Berlin geräumt. Seit 1989 gibt es das Wohnprojekt Yorck59 in Kreuzberg. 60 BewohnerInnen, darunter 10 Kinder, leben in dem Haus, in dem unter anderem auch die „Antirassistische Initiative Berlin“ untergebracht ist. Auf Betreiben des neuen Hauseigentümers sollen die Bewohner nun herausgeworfen werden. Am Räumungstermin wird es um 10.00 und 13.00 Uhr Fahrradaktionen geben, um die Räumung zu behindern. Mehr Infos gibt es hier und hier.

Vorsicht Radweg!

RadwegStraßenbegleitende Radwege sind gefährlich – das weiß jeder, der alltäglich ein Fahrrad als Verkehrsmittel benutzt. Eine aktuelle und sehr informative Linksammlung zu den Themen Radwege, Benutzungspflicht und (Rad-)Verkehrssicherheit findet Ihr bei Markus Sander. Die Berliner Radwegesituation dokumentiert mit vielen Photos Patrick Rammelt.

Singlespeed!

Ohne Schaltung fahren ist angesichts der enorm gestiegenen Preise für Schaltungskomponenten wieder ziemlich angesagt. Die Vorteile sind u.A. geringer Verschleiß (du hast nur ein stabiles Ritzel hinten) und geringes Gewicht. Das Problem ist die richtige Übersetzung zu finden, noch gut zum Anfahren und trotzdem für hohe Geschwindigkeiten geeignet.
Kettenblätter und Ritzel gibt es aber in allen möglichen Größen. Ich bevorzuge im Moment 48 auf 17 für Rennrad.

Kettenschaltung heavy duty

Weniger ist mehr! Dem allgemeinen Trend zur Reduktion auf das Wesentliche folgend, haben wir ein kleines Schnäppchen anzubieten. Originalverpackte Hohner 3-Gang Kettenschaltungen! Die passenden superstabilen Ritzelpakete gibt es auch noch. Bei Interesse einfach mal im Laden melden.

Laster fuhr Frau über Kopf – Fahrer hielt nicht an

Am Montag kollidierten zwei Radfahrer auf einem Radweg in Hamburg. Eine 55-jährige Frau verlor das Gleichgewicht, stürzte auf die Straße und wurde von einem Kleinlaster überrollt. Die Radfahrerin war sofort tot. Der Fahrer des Lasters fuhr weiter, möglicherweise, weil er den Unfall nicht bemerkt hatte. Zeitungsartikel zu diesem Unfall.

Blog-Oma radelt durch Berlin

Blog-OmaBrigitte Kube ist Rentnerin und sie ist die Blog-Oma. Von Marzahn aus macht sie mit dem Mountainbike den Osten Berlins unsicher, kurvt mal zum Müggelsee und mal in ihr altes Wohngebiet.

Und berichtet darüber im Oma-Blog.