Polizei-Flyer „Da bist du platt!“

Die Polizei in Hessen verteilt zur Zeit an vielen Bahnhöfen Flyer mit dem Titel “Da bist Du platt!”. Im Flyer wird Radfahren sowohl visuell als auch textlich als tödliches Unterfangen dargestellt.

Die Präventionskampagne der Polizei wird vom ADFC kritisiert. „Die Polizei blendet dabei aus, dass Fahren mit dem Rad ebenso sicher ist wie das Fahren mit dem Auto, obwohl Radfahrer nicht von Airbags und großen Knautschzonen geschützt werden. „Radfahren ist sicher. Und je mehr Radfahrer auf den Straßen unterwegs sind, desto sicherer wird es für alle“ sagt der ADFC-Landesvorsitzende Volkmar Gerstein.“

polizei-flyer-da-bist-du-platt.jpg

„Besonders verärgert ist man beim ADFC Hessen, weil die Polizei in ihrem Flyer die Verursacherfrage verschleiert, in dem sie darauf hinweist, dass mehr als die Hälfte der Radverkehrsunfälle durch die Radfahrer selbst verursacht würden. „Dies ist nicht falsch, liegt aber nur daran, dass rund ein Drittel aller Unfälle Alleinunfälle sind oder zwischen zwei Radfahrern passieren. Entsprechend ist der Radfahrer in diesen Fällen stets der Verursacher, weil Schlaglöchern oder Pollern in der Statistik keine Schuld zugewiesen werden kann“ so Volkmar Gerstein. Wenn man jedoch nur die Unfälle zwischen Autofahrern und Radfahrern betrachtet, muss man feststellen, dass in zwei von drei Fällen der Autofahrer die Schuld trug.“

ADFC Hessen: ADFC kritisiert Präventionskampagne der Polizei

8 Gedanken zu „Polizei-Flyer „Da bist du platt!“

Kommentare-Feed
  1. Dieses Ding wurde auch in de.rec.fahrrad diskutiert und ist noch ein Zacken schärfer, als hier dargestellt. So wird ein Flyer zur „Verkehrsprävention“ (nicht etwa Unfallprävention) verteilt, der die Hauptunfallursachen der Radfahrer wie folgt benennt:

    – Nichtbeachten der Ampel,
    – mangelnde technische Ausrüstung,
    – Fehler beim Einfahren in den fließenden Verkehr,
    – Nichtbeachten der Vorfahrt,
    – Nichtbenutzung vorgeschriebener Radwege,
    – Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

    Siehe: https://groups.google.com/group/de.rec.fahrrad/browse_thread/thread/a6b5f9aa1bcf75f3?hl=de

    Wenn hessische Polizisten so ausgebildet werden, haben Radfahrer nichts zu lachen.

  2. Ja, so ein Flyer ist wirklich „Verkehrsprävention“

  3. Wie wär’s denn mal mit ein wenig Propagandaprävention bei der Polizei …

  4. Ich denke, diese Welle hat die hessener Polizei durchaus erreicht. Schön wäre, wenn die Kritikpunkte auch nachvollzogen werden – das darf man bezweifeln.

  5. habe gehört der adac hat der polizei in hessen ein paar bild-abos zur dienstzeitverkürzung gesponsort.

  6. Ich hätte nichts dagegen, wenn man die von berlinradler genannten Punkte mal unter Radfahrern besser propagieren könnte. Aber es wird wohl kaum möglich sein, eine entsprechende PR-Kampagne zu fahren, ohne dass dem stumpfen Autofahrer dazu einfällt, Radfahrer halten sich an keine Regeln, verursachen die meisten Unfälle.

    Dabei fällt mir ein: in den 70igern gab es doch diese Serie: „Der 7. Sinn“. In meiner Rückerinnerung war die grausam oberlehrerhaft und ausschließlich autofokussiert, aber das Anliegen „Regeln, Gefahren nahebringen“ war eigentlich ok. Wäre da nicht mal eine Neuauflage fällig, die sich an Autofahrer mit Bezug auf Radverkehr und an Radfahrer in Bezug auf einfache Verkehrsregeln wendet?

  7. @Michael – ein neuer 7. Sinn – bloß nicht. Bevor man so eine Sendung aufmacht, bräuchte man erstmal eine übergeordnete, unparteiische Lobby, die Verkehrsgefahren und -regeln kennt und realistisch einschätzt. Sonst wirds wie gewohnt parteiisch und lächerlich.

  8. Philip schreibt:
    Montag, 15.08.2011 um 17:08

    Ja, so ein Flyer ist wirklich “Verkehrsprävention”
    —————-

    Jau. Geht dabei wohl mehr um die Verhinderung unliebsamen Verkehrs, hier also des Radverkehrs.
    Und so ganz nebenbei beginnt man zu verstehen, wieso in Deutschland die Geburtenrate einfach nicht aus dem Quark kommt. Es wird zuviel Verkehrsprävention betreben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.