Werbung mit Lance Armstrong

Lance Armstrong scheint im ganzen Dopingsumpf noch keine nassen Füße bekommen zu haben. Jedenfalls ist er in den USA als Werbefigur nach wie vor gefragt. Hier spielt er einen Ladenchef, der seinem Azubi zeigt, wie man die Shirts zusammenlegt. „Wenn du mal dreiundzwanzig Tage am Stück auf dem Rad gesessen hast, dann bekommst du eine Ahnung davon, wie es sich anfühlt, wenn es schön und flach ist.“
[youtube]ZcojlAmHMzk[/youtube]
via: cyclelicio.us

2 Gedanken zu „Werbung mit Lance Armstrong

Kommentare-Feed
  1. I also wondered how marketable Lance Armstrong would be with the whole doping controversy this last year, but like you write it appears he’s managed to keep himself above the fray.

    Does the humor translate well from the German? The phrase „as iron sharpens iron“ is straight from the Bible (Proverbs / Sprueche 27:17).

    Thanks for the link love as always!

  2. das ist schon ein unterschied. armstrong ist in den usa noch immer eine gefragte werbefigur und ullrich wird bei uns in den medien hingestellt, wie ein verbrecher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.