Mittwoch, 19:00 Uhr am Brandenburger Tor: Ride of Silence

Im geplanten Berliner Radverkehrsgesetz, das hoffentlich noch in diesem Jahr vom Abgeordnetenhaus beschlossen werden wird, verpflichtet sich der Senat der „Vision Zero“ mit dem Ziel, die Zahl der Verletzten und Getöteten auf Null zu reduzieren. Im Hinblick auf die 17 Radfahrer, die im vergangenen Jahr 2016 im Verkehr umkamen, sind wir diesem Ziel weiter denn je entfernt.

Umso wichtiger ist es, den 17 Berliner Radtoten des letzten Jahres zu gedenken, ebenso wie den Hunderten in Deutschland und unzähligen toten Radfahrern weltweit. In vielen Städten weltweit wird am Mittwoch, dem 17. Mai an all diese Menschen erinnert.

Der Silent Ride findet in Form einer angemeldeten Demonstration mit Polizeibegleitung statt. Die Route orientiert sich an den Unfallorten der umgekommenen Radfahrer und führt über knapp 30 Kilometer vom Brandenburger Tor bis zum Roten Rathaus.

Ort: Brandenburger Tor (Westseite)
Zeit: Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:00 Uhr

Ride of Silence weltweit
Aufruf des ADFC: Siebzehn Tote sind siebzehn zu viel! Ride of Silence 2017
Route des Berliner Ride of Silence

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.