Das „Rädchen für alle(s)“ in Oldenburg

In Oldenburg hat sich der Lastenradverein „Rädchen für alle(s)“ gegründet. Ziel ist die Verbreitung von Transportfahrrädern als Gemeingut. Los geht es ab sofort mit zwei Transportern. Das „Käfer“ getaufte Bäckerrad mit zwei stabilen Gepäckträgern schleppt locker zwei Kästen Bier oder einen mittleren Wochenendeinkauf nach Hause. Noch mehr, nämlich bis zu 100 Kilo Ladung, kann das Lasti „Jaguar“ transportieren, ein Long John mit sieben Gängen und abnehmbarer Kiste.

Beide Cargobikes sind im Zentrum von Oldenburg stationiert und können kostenlos entliehen werden. Für jedes der beiden Lastis steht ein eigener Kalender auf der Webseite von  „Rädchen für alle(s)“ zur Verfügung, auf dem man die Räder für einen bestimmten Tag reservieren kann.

Am Wochenende wurde die Initiative mit einer Feier aus der Taufe gehoben.

Rädchen für alle(s)
Rädchen für alle(s) auf Facebook

4 Gedanken zu „Das „Rädchen für alle(s)“ in Oldenburg

Kommentare-Feed
  1. Hallo,

    ich möchte nur darauf hinweisen, dass es noch zwei ähnliche Initiativen gibt, wo man kostenlos oder gegen eine Spende ein Lastenrad ausleihen kann:

    Köln:
    http://www.kasimir-lastenrad.de/

    Dortmund:
    http://dein-rudolf.de/

    Funktioniert in allen Fällen ähnlich. Es gibt einen öffentlichen Kalender auf der Homepage, wo man sich einträgt. Dann holt man das Rad am betreffenden Tag an wechselnden Stationen ab. Diese stehen ebenfalls im Kalender.

  2. Hallo,

    gibt es so etwas auch schon in Berlin irgendwo?
    Ein eigenes Lastenrad würde sich bei mir noch nicht lohnen.
    Aber ab und zu wäre es schon sehr praktisch.

    Grüße Bob.

  3. Bob,

    auf der Verleihplattform Velogistics findest du in Berlin 19 Angebote zum Lastenradverleih, verteilt über viele Bezirke. Die Konditionen reichen von kostenlos bis zu 50,- Euro am Tag. Hier klicken:

    http://www.velogistics.net/de/?location=berlin&submit=

  4. Sehr cool.
    Vielen, vielen Dank. Werde ich mir anschauen.
    Bob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.