Park(ing) Day in Berlin

Am 19. September, dem Park(ing) Day, werden weltweit aus Autoabstellplätzen temporär urbane Orte gemacht: Gärten, Cafés, Theater, Kinos, Spielplätze, Buchhandlungen, Werkstätten …

Auch in Berlin sollen Parkplatze von unterschiedlichen Initiativen und Einzelpersonen zu kleinen städtischen Oasen verwandelt werden. Um diese Aktionen im städtischen Raum sichtbarer zu machen und Öffentlichkeit herzustellen, wird die Parkplatzverwandlung in einer Straße stattfinden. Im letzten Jahr wurden viele Parkplätze in der Stargarder Straße rund um die Gethsemanekirche aufgehübscht. In diesem Jahr zieht der Park(ing) Day in den Bezirk Mitte, genauer: an die Kreuzung Linienstraße und Tucholskystraße.

Aus dem Programm: es wird eine kleine Lesung geben, Musik macht das Duo „Hank O’Hare“, die Grüne Liga bietet eine Hofberatung „Grüne Höfe für ein gutes Klima“ und weiteres. Kommt vorbei!

Facebook event: PARK(ing) DAY Berlin 2014

Ort: Tucholskystraße Ecke Linienstraße in Mitte
Zeit: Freitag, 19. September von 10:00 bis 16:00 Uhr

Foto: Alle Macht den Rädern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.