Das Fahrrad von der Post

Kleines Video über die Fahrräder der französischen Post. Der Trend geht zum elektrisch unterstützten Fahrrad bei der Postverteilung.

2 Gedanken zu „Das Fahrrad von der Post

Kommentare-Feed
  1. Pedelec-Antriebe und Schubanhänger gibt es bei der Deutschen Post ja auch schon länger.

    Im Gegensatz zum Fahrrad-Individualverkehr oder auch z. B. zum Fahrradkurierwesen haben natürlich die Postdienste den großen Vorteil, dass sie die zurückzulegenden Reichweiten und den Einsatzradius für jedes einzelne Fahrrad sehr genau kennen. Damit ist es einerseits möglich, Zustellbereiche und Hilfsmotor-Energiequelle aufeinander abzustimmen. Zum anderen ist z. B. auch eine untertätige Bereitstellung von frisch geladenenen Schubanhägern an wohldefinierten Standorten möglich.

  2. Ich finde, dass elektronische Fahrräder die Postverteilung auf jeden Fall steigern. Das Video ist auch echt gut gemacht. Auch wird den Mitarbeitern der Post die Postverteilung dadurch sehr erleichtert. Top!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.