Das Lasti

Seit mehr als 15 Jahren tut das abgebildete Lastenfahrrad, genannt Lasti, gute Dienste für unsere WG. Vermutlich wurde es in den fünfziger Jahren in Holland gebaut und besitzt massive Blattfedern und einen unverwüstlichen Rahmen. Auf der 1,80 Meter langen Lädefläche können locker 250 bis 300 Kilo transportiert werden, wahlweise auch ein halbes Dutzend Kinder im Kita-Format. Eine Dreigangnabe von Fichtel & Sachs sorgt dafür, dass man das Lastenrad auch schwer beladen noch anfahren kann, allerdings musste die Nabe mehrmals ausgetauscht werden.

Mitte der Neunziger haben wir das Lasti von einem Händler im Prenzlauer Berg erworben, recht günstig, weil das Hinterrrad fehlte. In den ersten Jahren wurde es als Baufahrzeug verwendet und hat unermüdlich Materialien zum Hausbau herbeigekarrt. Inzwischen wird es nicht mehr so häufig benutzt, kommt aber immer noch mehrere Male im Monat zum Einsatz.

lastenrad-vor-dem-brandenburger-tor.jpg

Das Lasti auf der Sternfahrt 2010.

lastenrad-an-der-spree.jpg

Lasti auf einer Mediaspree-Fahrrademo im Jahre 2008.

7 Gedanken zu „Das Lasti

Kommentare-Feed
  1. Ich find die Teile ja klasse. Wenn ich einen Platz dafür hätte, würde ich mir ja glatt versuchen, mir eins von den gerade bei Ebay eingestellten 4en zuzulegen. Ebay-Suche nach „Oldtimer Lastenfahrrad, Transportrad, Lastenrad, alt“ Stehen in Berlin.

  2. kann man sich das Teil auch mal ausleihen?

  3. Das mit dem Platz sollte kein Problem sein. Vor Deiner Haustür sind wahrscheinlich massenweise kostenlose Parkplätze für Blechdosen. Auf einen dieser Plätze stellst Du dieses Lastenrad ab und befestigst es mit einer langen Stahlkette/Stahlseil am nächsten Baum. Dann noch ne Plane drüber gegen das schlechte Wetter. Fertig.

    Jeder Parkplatz auf dem ein Fahrrad steht ist ein guter Parkplatz.

  4. kann man übrigens im sommer auch als fahrenden swimmingpool benutzen

  5. hm… das ist ne idee. Wegen Diebstahl und Vandalismus hatte ich das für ein anderes Velogefährt meiner Träume schon ausgeschlossen und jetzt unreflektiert auf diese Art Lastenrad übertragen. So ein Teil verträgt das vermutlich.

  6. @Michael S: Platz ist in der Tat ein Problem. Die Ebay-Lastis sehen ja schön aus, allerdings sind 1200 Euro als Verhandlungsbasis auch kein Schnäppchen. Unseres kostete damals 400 Mark.
    @qx87: Ausleihe machen wir gern und häufig. Standort ist nördliche Mitte Schrägstrich südliches Prenzlauer Berg. Meine Mail kennst du ja.
    @Heinzer: Stimmt, seit der Einführung der Parkzone sind massenweise freie Parkplätze vor dem Haus, siehe hier:
    http://www.leute-am-teute.de/2010/11/01/ein-monat-parkzone-am-teutoburger-platz/

  7. an Lastenräder in Prenzlauer Berg kann ich mich noch dumpf erinnern, wo war das nochmal

    ﴾͡๏̯͡๏﴿

Schreibe einen Kommentar zu Michael S Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.