Unfallstatistik des Amtes für Statistik Berlin Brandenburg

In früheren Blog-Einträgen habe ich die jährlich von der Berliner Polizei herausgegebenen Unfallstatistiken bemängelt. Die Zahlen werden u.a. für den Radverkehr gesondert aufbereitet und dabei mit fragwürdigen Interpretationen und tendenziell fahrradfeindlichen Nebensätzen, die Radfahrern eine Mitschuld an allen Unfällen unterstellen, ausgeschmückt. Eine fehlende gesonderte Aufbereitung der Zahlen für den Kfz-Verkehr macht einen präzisen Vergleich des Unfallgeschehens von Rad- und Kfz-Fahrern unmöglich.

In meinem Blog wies mich Kommentator „Zahlendreher“ darauf hin, dass das Amt für Statistik Berlin Brandenburg ebenso Unfallstatistiken herausgibt. Dort beziehen sich zwar die meisten Zahlen auf Unfälle mit „Verunglückten“ (Verletzte und Getötete), verzichten dafür aber auf Zahlenauslassungen und verbale Interpretationen.

Auf eine weitere „reißerische“ Auswertung im Polizeistil will ich an dieser Stelle verzichten, wer seriöse Zahlen sucht, findet sie in dieser Statistik (PDF).

2 Gedanken zu „Unfallstatistik des Amtes für Statistik Berlin Brandenburg

Kommentare-Feed
  1. Ich war ganz froh, mal eine (für mich neue) und seriöse Quelle gefunden zu haben. Bisher ist aus den Statistiken (Berliner Polizei etc.) klar ablesbar, dass Radfahrer und Fußgänger bei Unfällen häufig Verletzungen erleiden. Nun gibt es Ansätze in Berlin, Unfälle als solche zu reduzieren, bzw. dies sogar mit dem Hinblick darauf, speziell die Anzahl der Verletzten zu reduzieren. Dadurch wird der Ansatz Rad- und Fußgängerfreundlicher, da diese häufig die Verletzung erleiden. Leider gibt es eben keine Auswertung der Art: Wenn „Unfall“ und „Radfahrer“ und „Verletzt“, wer ist dann Unfallgegner, wer ist dann Hauptverursacher des Unfalls, was ist der Fehler des Hauptverursachers. Wäre diese Auswertung vorhanden, könnte man gezielt Maßnahmen gegen das häufigste Fehlverhalten ergreifen, das zu Verletzungen führt.
    Die gleiche Auswertung braucht man auch für Fußgänger, also: Wenn „Unfall“ und „Fußgänger“ und „Verletzt“, wer ist dann Hauptverursacher des Unfalls, was ist der Fehler des Hauptverursachers.
    Basierend auf den bisher verfügbaren Statistiken ist meine Vermutung, dass die Kfz-Führer häufig schuld an verletzten Radfahrern und Fußgängern sind. Allerdings scheinen Radfahrer häufig auch schuld an verletzten Fußgängern zu sein. Aber wie gesagt, eine spezielle Auswertung der Unfallstatistik wie oben geschildert muss her, damit hier die Mutmaßungen aufhören und die richtigen und endlich wirksamen Maßnahmen begonnen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.