Fahrradfähre auf dem Dollart

Am 1. Mai 2010 startet eine neue attraktive Fährverbindung für Radfahrer auf dem Dollart. Mittwochs, freitags und sonnabends wird dann eine Fähre mit 100 Passagieren und 50 Fahrrädern über die Meeresbucht an der deutsch-niederländischen Grenze schippern. Das Schiff, das zur Zeit auf einer Werft überholt wird, verkehrt zwischen der Seehafenstadt Emden, dem Fischerdorf Ditzum und einem der größten Handelshäfen der Niederlande, Delfzijl. Radfahrer, die beispielsweise auf dem Nordseeküstenradweg unterwegs sind, können durch die Fähre die Umfahrung des Dollarts und dadurch etwa 50 Kilometer einsparen. Und natürlich kann man die Fährüberfahrt auch mit der Internationalen Dollart-Route kombinieren, einem Fahrradrundkurs, der mehr als 200 Kilometer durch ausgedehnte Polderlandschaften führt.
Dollart Route

Ein Gedanke zu „Fahrradfähre auf dem Dollart

Kommentare-Feed
  1. Für eine Wochenendtour von Berlin aus ist das vielleicht etwas weit weg. Ansonsten kann ich aus meinen gut zwei Jahren Ostfriesland-Erfahrung bestätigen: Da ist wirklich schön. Unbedingt zu beachten: Selbst bei Tempo >30 fühlst Du Dich auf vielen Strecken unglaublich langsam, unbedeutend & klein. Du kannst immer bis zum Horizont gucken & kommst nie hin. Unbedingt zu beachten: Wer da nicht gerade eine Rundtour fährt, sollte von den zwei möglichen Richtungen immer die nehmen, die mehr nach Osten führt und die Fahrt verschieben, wenn ausnahmweise mal kein Westwind angesagt ist :-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.