FahrradZukunft Ausgabe Nummer 9

Die neue Ausgabe der Radfahrerzeitung FahrradZukunft hat den Schwerpunkt Elektro-Fahrräder. Rainer Mai hat den Elektrorad-Rummel einer kritischen Würdigung unterzogen. Andreas Fuchs hat sich Gedanken gemacht, warum und wie Elektrofahrräder die Reichweite von Radfahrern erhöhen können. Andreas Oehler beleuchtet in seinem Artikel Elektrofahrräder kritisch in Bezug auf die Ökobilanz, hier u.a. die Seite der Akkus. Von Lui Frimmel und Jürgen Buss gibt es einige Vergleiche zur Historie der Hilfsantriebe. Pedelecs sind nicht die ersten Fahrräder mit Hilfsantrieb. Das und weitere interessante Artikel in der FZ seit einigen Tagen frisch im Netz.

8 Gedanken zu „FahrradZukunft Ausgabe Nummer 9

Kommentare-Feed
  1. Sehr schöner Artikel von Reiner Mai, der mich in dem bestärkt, was ich bei diesen Elektroteilen intuitiv schon immer denke, und auch hier schon unter https://rad-spannerei.de/blog/2009/09/06/eindrucke-von-der-eurobike-09/#comment-27273 zum Ausdruck gebracht hatte.

    Schön zu wissen, dass ich mit solchen Ansichten nicht alleine dastehe 😉

  2. wenn schon E , dann bitte so :

    http://www.youtube.com/watch?v=skk6AErTNOY

  3. Matze, das ding ist doch kein fahrrad, das ist ein Motorrad mit Pedalgesteuerter Geschwindigkeit, das Akkuladen ist doch nur pro forma.

    Also wieder nur ein E-Mopped 😉

  4. schon klar , ich wollte damit nur sagen , das , wenn ich mir ne Kiste mit E-Motor anschaffe dann sollte sie auch so unterwegs wie die E-Rocket.
    Und nicht genau so lahm fahren wie ich ohnehin schon,ohne Zusatzantrieb.
    Die normalen Pedelecs Regeln ja alle bei 25Km/h runter, gähn… (ich weiß , wegen Zulassung…)

  5. Ich seh die Elektrofahrräder gar nicht sooo negativ – von den Umweltaspekten mal abgesehen. Eine Erhöhung der Reichweite kann schon sinnvoll sein, selbst für „fitte“ Leute. Jeder hat eine Grenze dessen, was er beispielsweise für seinen Arbeitsweg zu fahren bereit ist. Und sofern diese Räder im bergigen Land das Radfahren stark erleichtern – warum auch nicht?

    Wir Fahrradfahrer sind in gewisser Weise eine komische Spezies. Während viele um uns herum sich überhaupt nicht bewegen, verpönen wir die Radfahrer, die sich ein bisschen weniger bewegen. Ein echter Radfahrer hat ein steinhartes Rad und fährt damit jede Strecke. Manchmal finde ich das im Umfeld mit Autos, ÖPNV, Rolltreppen und Fahrstühlen etwas anachronistisch 😉

    Den Hype um die Elektroräder kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Das dürfte schon wegen des Preises eine Minderheitenerscheinung sein und bleiben. Die meisten Radfahrer, die ich kenne oder beobachte, sind extrem preisempfindlich.

  6. …und wieder geht es nur darum wieviel Geld gespart werden kann. Hin und wieder der Hinweis auf den „ökologischen Nutzen“ von E-Motoren, keine Emission…
    Wieviele Atomkraftwerke die EU gerade baut lässt sich schnell googlen.
    Scheinheilige Geschichte, das!

  7. spätestens, wenn der erste akku gewechselt werden muss, wird den meisten der spass vergehen

  8. ich moechte nach 5 monaten erfahrung und diversen tests meine positiven eindruecke schildern.
    seit 1987 fahre ich in berlin fast ausschliesslich mit dem rennrad. das gefuehl, zuegig mit dem fahrrad durch die stadt zu kommen und dabei trotzdem zu cruisen, moechte ich dabei nicht missen. das heisst nicht, dass ich ruecksichtslos fahre, ganz im gegenteil. regeln ueberschreite ich dabei nur, wenn ich niemanden behindere oder gefaehrde.

    es geht aber einfach nicht mehr so wie ich moechte.

    das ergebnis dieser erkenntnis, ein pedelec mit bionx pl 250ht (und ja, aufgemacht)

    http://commonman.de/wp/?page_id=1299

    jetzt wieder mit einem 30er schnitt vom pb nach spandau und zurueck konzentriertes gleiten – es ist ein traum.

    ich habe mir sogar fahrradkleidung zugelegt, da ich jetzt auch wieder mehr bei schlechtem wetter unterwegs bin (statt mit dem auto).

    der preis ist leider wirklich heiss, ich hoffe aber, dass sich mit groesseren serien in zukunft guenstigere teile bauen lassen und die akkupreisproblematik laesst sich schon heute mit fachkundiger hilfe (http://www.pedelecforum.de/forum/) loesen.

    also meidet die radwege

    lg olafK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.