Schnellspanner und Radsicherung zusammen

zefal-lock-n-roll.gif

Gerade Menschen mit schnellen Fahrrädern wollen häufig nicht auf die Vorteile von Schnellspannern verzichten: die schnelle, extrem stabile Befestigung und eine Montage ohne Werkzeug. In einer Stadt wie Berlin kannst du ein Fahrrad mit Schnellspannern aber quasi nicht auf der Straße stehenlassen. Klar, es gibt Inbus, Fünfklant- und Pitlock-Diebstahlsicherungen für die Laufräder. Aber dafür ist eben doch immer ein Werkzeug extra nötig und gerade bei der Pitlock-Sicherung ist extrem auf das Anzugs-Drehmoment zu achten. Zuviel Schwung beim Festziehen der Radsicherung führt schnell zu einer gerissenen Achse. Die französiche Firma Zéfal hat sich Gedanken gemacht und einen Schnellspanner entwickelt, der sich nur öffnen lässt wenn das Rad auf dem Kopf steht. Ist dein Rennrad an einen festen Gegenstand angeschlossen, lässt sich das Rad in der Regel nicht mehr auf den Kopf drehen- die Laufräder sind gesichert! Das Ganze funktioniert mit einem kleinen beweglichen Stift im Innern des Schnellspanners. Eine Radsicherung völlig ohne zusätzliches Werkzeug mit der Stabilität eines herkömmlichen Schnellspanners.

via zéfal

13 Gedanken zu „Schnellspanner und Radsicherung zusammen

Kommentare-Feed
  1. […] Schnellspanner und Radsicherung zusammen » Rad-Spannerei Tags: css, hardo-wagner-rder, image, image-called, insertion, install-paths, radsicherung, template, the-following, zefal-lock-n-roll-gif […]

  2. Bestimmt lustig, wenn der Stift im Inneren mal festgammelt… 😉

  3. Ob die sich bumpen lassen? Hmmm..

    Aber nette Idee.

  4. mhh klingt auf jeden fall sehr interessant. vlt macht ja mal jemand den praxisdauertest ( inc festgammeln 😉 )

  5. hoffentlich sind die stifte nicht magnetisch. dann muss man das rad nicht auf den kopf stellen 😉

  6. Phillip, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!
    Das ist natürlich etwas peinlich für Zéfal, eine Radsicherung, die sich mit einem simplen Magneten öffnen lässt taugt nur noch fürs Altmetall.
    Dafür gab es letztes Jahr sogar einen Eurobike Award! Das ist mehr als peinlich!!

  7. Ich sehe das Bedürfnis für derartige Teile nicht – mit zwei Schlössern sind leicht beide Räder zu sichern.

    Das Bügelschloss kommt durch Rahmen und ein Rad und wird an einem Gegenstand befestigt, das einfachere Seilschloss kommt durch das andere Rad und den Rahmen.

    Fertig ist die Laus. So ist mir seit über zwanzig Jahren kein Rad mehr geklaut worden, obwohl ich Schnellspanner verwende.

  8. @Prokrastes: Zwei Schlösser wiegen aber viel und wollen klapperfrei und kompakt transportiert sein – was regelmäßig schwer fallen dürfte.

    Da finde ich die Idee, die Zefal hier verkauft, zumindest auf den ersten Blick wirklich mal genial.
    Aber die Stifte lassen sich jetzt wirklich mit einem Magneten austricksen? Jan, hast Du das erfolgreich ausprobiert? Aber selbst wenn: Zumindest der Gelegenheitsdieb wird das System gar nicht kennen, geschweige denn einen Magneten dabei haben. Und gezielten Angrffen ist letztlich auch kein PitLock und schon garnicht ein Seilschloß gewachsen.

  9. Es gab doch mal Schnellspanner mit Zahlenschloss. Was ist von denen zu halten? Ansonsten bin ich mit Innenfünfkant bisher zufrieden. Kostet nicht viel, hält Spaßvögel und Gelegenheitsdiebe ab (richtige Diebe kriegen auch Pitlocks auf) und sie sind auch noch leichter als Schnellspanner.

  10. @ Chris :
    Ja , wir haben es ausprobiert…geht wirklich mit einem Magneten.

  11. mhh dann lieber pitlocks …

    ein magnet ist mir als hürde dann doch irgendwie zu niedrig.

  12. Na und selbst wenn sie nicht magnetisch wären … der stift muss ja wohl ziemlich leichtgängig sein um seine position zu verändern. ein gezielter schlag mit einem hammer o.ä. unter leichtem zug auf dem hebel sollte ähnliches bewirken

  13. Das System wurde verbessert und lässt sich nicht mehr mit Magnet überlisten. Gute und günstige Alternative zu Pitlock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.