Abus Wand- und Bodenanker

abus-wand-und-bodenanker.jpgViele Berliner Miethäuser besitzen noch einen klassischen Innenhof mit relativ guten Abstellmöglichkeiten für Fahrräder oder es gibt einen bequem erreichbaren Fahrradkeller. Da, wo diese Möglichkeit der Fahrradunterbringung nicht gegeben ist, wird im Straßenraum häufig jeder Baum, jede Straßenlaterne und jedes Verkehrsschild zum sicheren Fahrradparken genutzt. Aufgabe der Kommune wäre es, die Hauseigentümer zu animieren, Fahrradstellmöglichkeiten zu schaffen. Eine relativ kostengünstige Lösung ist der WBA 100 Granit Befestigungsanker, der das sichere Anschließen von Fahrrädern in Garagen, in Kellern und an Hauswänden ermöglicht. Der zwei Kilo schwere Anker kann entweder am Boden oder an der Wand montiert werden. Aufgrund der flachen Bauform und Kunststoffabdeckung ist ein Überfahren des WBA 100 ohne Probleme möglich. Durch die wetterfeste Ausführung steht einem Einsatz im Außenbereich nichts entgegen. An der Befestigungsöse mit 65mm lichter Öffnung lässt sich ein Fahrrad sicher anschließen. 16mm dicker Bügel, der einen hohen Widerstand gegen jegliche Art von Aufbruchsversuchen bietet. Der Preis liegt bei knapp siebzig Euro.

4 Gedanken zu „Abus Wand- und Bodenanker

Kommentare-Feed
  1. mein Tipp:
    geschweißte Ringschraube oder Ringöse aussem Baumarkt.
    Die gibts auch in groß, für 2,75 € plus Dübel, kann genau so viel
    und der Rest von den knapp siebzig Euro
    kann man dann in eine vernünftige Fahrradversicherung investieren
    oder in eine Fahrradcodierung oder auch beides.

  2. 70 Euro finde ich auch recht teuer. Außerdem sehe ich Probleme für die Verwendung von Bügelschlössern: wenn das Ding auf dem Boden angebracht ist, gehen Bügelschlösser auf keinen Fall, und selbst an der Wand hat man vermutlich arge Probleme, wenn man ein kleineres Schloss hat. Und wenn man dann ein Kabelschloss verwendet, um das Problem zu lösen, kann man, wie von Heinz vorgeschlagen, auch gleich eine 3-Euro-Ringöse nehmen.
    Oder ist das Ding viel größer, als ich es mir vorstelle?

  3. 1. Es gibt von Abus noch eine günstigere Variante (rund 50 €), die im Normalfall ausreichend ist.

    2. Nach meinen Erfahrungen ist die Seitenwandmontage gegenüber der Bodenmontage eindeutig vorzuziehen. Wenn man den Anker in der richtigen Höhe anschraubt, kommt man z. B. mit einem normalen Bügelschloss an den Rahmen heran. Wenn nicht: einfach ein zweites Fahrradschloss zur „Verlängerung“ einhängen.

  4. Für die Wand dürften im Normalfall auch Gerüstbau-Ringösen ausreichen. Dürften dann ein wenig teurer ausfallen als die von Heinz erwähnten, aber für 70 Euronen gibt es gleich einen ganzen Satz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.