Fahrradproduktion und Autoproduktion

Im vergangenen Jahr wurden schätzungsweise 130 Millionen Fahrräder produziert. Zum Vergleich: die weltweite Automobilproduktion lag im letzten Jahr bei 52 Millionen Fahrzeugen. Mitte der 60er Jahre lagen Fahrrad- und Autoproduktion noch eng beienander. So wurden 1965 etwa 21 Millionen Fahrräder und 19 Millionen Autos hergestellt. Anfang der 70er öffnete sich die Schere zwischen den beiden Segmenten. Während die Fahrradproduktion steil anstieg, steigerten die Autobauer ihre Produktion nur mäßig. Zwischen 1989 und 2001 gab es bei den Fahrradproduzenten ein stetiges auf und ab, erst danach schlug sich die Renaissance des Fahrrads in den weltweit ansteigenden Produktionszahlen nieder.

Größter Fahrradproduzent der Welt ist China mit einem Output von 87 Millionen Rädern im Jahre 2007. Damit hat sich die chinesische Fahrradproduktion seit Anfang der 90er Jahre knapp verdreifacht. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr ungefähr 2.400.000 Räder gebaut (1990: 3.900.000 Fahrräder). Im gesamten EU-Raum wurden im letzten Jahr etwas weniger als 10 Millionen Velos gebaut.

fahrradproduktion.gif
Grafik: Earth Policy Institute
Earth Policy Institute: Bicycles Indicator Data
via: Biking Bis

2 Gedanken zu „Fahrradproduktion und Autoproduktion

Kommentare-Feed
  1. Schön, dass die Autos nicht mehr sind. Man braucht auch saubere Luft, nicht nur verschiedene teuere Dinge, nicht?

  2. … Du weißt doch: nirgendwo ist die Schadstoffbelastung größer als in Deiner eigenen Wohnung – also geh raus und bewegt Dich am besten. Auch als Autofahrer muss man unter den eigenen Abgasen am stärksten leiden – die Belüftung ist schlechter, die Sitzposition tiefer und die Verweildauer ist in belasteten Bereichen größer im Vergleich zum Rad fahren. Nimmst Du nun noch den Bewegungsmangel, die daraus folgenden Krankheiten und die hundertfach höhere induzierte Unfallgefahr (an 95 Prozent aller Straßenverkehrsunfälle sind überhaupt nur Kfz beteiligt …) hinzu, ruiniert Autofahren auch noch unsere Krankenkassen … 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.