Friedrichshain: Räder mit unbekannter Flüssigkeit beschmiert

Ein rätselhafter Fall hat sich am Mittwoch in Friedrichshain ereignet. Wie die Polizei heute mitteilt, wurden am Warschauer Platz Fahrräder mit einer unbekannten Substanz beschmiert, die offensichtlich gesundheitliche Folgen hatte:

„Mit Atemwegsbeschwerden kamen gestern Abend zwei Frauen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, nachdem sie ihre mit einer unbekannten Flüssigkeit beschmutzten Fahrräder gereinigt hatten.

Die beiden 25-Jährigen hatten ihre Räder am vergangenen Mittwoch gegen 19 Uhr 30 in Friedrichshain am Warschauer Platz in einem Fahrradständer abgestellt. Beim Abholen ihrer Räder gegen 23 Uhr 30 bemerkten sie die Verschmutzung. Beim Reinigen ihrer Drahtesel fingen ihre Augen an zu tränen, außerdem wurden die Schleimhäute gereizt. Als die Beschwerden gestern Nachmittag immer noch nicht nachgelassen hatten, alarmierten die beiden gegen 19 Uhr die Polizei. Bei der Untersuchung der Räder konnten Reste der Flüssigkeit sichergestellt werden. Kriminaltechniker des Landeskriminalamtes untersuchen derzeit, worum es sich bei der bislang unbekannten Flüssigkeit handelt.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes des Freisetzens von Giften.“

Pressemeldung der Polizei Berlin Nummer 2765 vom 12.09.2008 – 11:50 Uhr

2 Gedanken zu „Friedrichshain: Räder mit unbekannter Flüssigkeit beschmiert

Kommentare-Feed
  1. wie krank muss man sein???

  2. mögliche Täter: Verein malträtierter und in Entfaltung gehinderte SUV-Fahrer!

    Trotz der Unappetitlichkeit nicht den Humor verlieren. Hoffentölich gehts den Frauen bald besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.