Fahrradparken am Alexa

Im September 2007 schrieb der ADFC über das Fahrradparken am Einkaufszentrum Alexa im Bezirk Mitte: „Während 1.600 Kfz-Stellplätze in einem Parkhaus weitgehend leer stehen, suchen Fahrradfahrer die von der Berliner Bauordnung geforderten 188 Fahrradbügel für 376 Fahrräder (1 Stellplatz pro 150 Quadratmeter) bisher vergeblich.“ Inzwischen hat sich die Situation kaum entspannt. Am Haupteingang sind auf engstem Raum 40 Fahrradbügel angebracht, die immer vollständig belegt sind, an manchen Bügeln sind drei oder vier Fahrräder befestigt.

Fahrradparken am Alexa in Berlin

Wie es anders geht, zeigt eine Internetseite des BUND zum Thema Einkaufen mit dem Rad. Am Beispiel der Einkaufsstraßen Frankfurter Allee, Karl-Marx-Straße und Bergmannstraße wird gezeigt, dass Handel und Verwaltung bessere Bedingungen für das Einkaufen mit dem Rad schaffen können.

5 Gedanken zu „Fahrradparken am Alexa

Kommentare-Feed
  1. Wurden die denn vergessen und nicht geahndet, oder wurde da vor Baubeginn eine Ablöse bezahlt, wie in der BBauO vorgeschrieben? Weiß da wer mehr?
    Letzterenfalls wäre ja das Land Berlin für die Bereitstellung von Abstellanlagen zuständig.

    http://www.stadtentwicklung.berlin.de/verkehr/radverkehr/fahrradparken/de/bln_bauordnung.shtml
    Um die Erreichbarkeit zu verbessern, sieht die Neufassung der Bauordnung vor, alternativ zur Schaffung von Fahrrad-Abstellmöglichkeiten auf dem Baugrundstück, Fahrradstellplätze auf öffentlichem Straßenland vor dem Baugrundstück anzulegen oder Fahrradstellplätze durch Zahlung eines Geldbetrages vor Baubeginn abzulösen. Die zugeflossenen Mittel müssen zweckgebunden für den Bau von Fahrradabstellmöglichkeiten verwendet werden.

  2. Was passiert, wenn man nicht genügend Fahrradparkplätze zur Verfügung stellt, hat man am Wochenende bei der Handmade Bicycle Show gesehen. Schönen Gruß aus Portland!

  3. Auch so gar nichts findet man in der Tauentzien. Bemerkenswert vor allem bei den Flagshipstores der großen Sportartikelhersteller. Bei N*ke kann man hübsche Radlerwäsche kaufen, aber bitte nicht mit dem Rad vorfahren! Lach.

  4. Ich lese öfter, die Berliner Bauordnung (Stand Okt. 2006) schreibe Fahrradbügel vor. Ich finde in der Bauordnung aber nur die Vorschrift betr. Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, diese aber ohne nähere konstruktive Vorgaben.

  5. zum thema bergmannstrasse: da ist auch nicht alles super. da hamse nämlich bei dem neuen ärztehaus auch mist gebaut. dort gibt es fahrradbügel, die ausschliesslich mit rolltreppe oder treppe erreichbar sind!!
    gemeint ist der aufgang zwischen plus und kaisers, für die, die sich da auskennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.