Große Rennfahrer Platz 9: Louison Bobet

Louison BobetDer französische Radrennfahrer Louison Bobet kann in den Jahren von 1953 bis 1955 als erster Fahrer dreimal in Folge die Tour de France gewinnen. Allerdings braucht Bobet volle sechs Anläufe, bis er zum ersten Mal ganz oben auf dem Treppchen steht. Neben der Tour gewinnt Bobet, der von seinen Fans Bäckerlehrling gerufen wird, zahllose Klassiker und alle wichtigen Eintagesrennen, Mailand-San Remo, die Lombardeirundfahrt, Paris-Roubaix und viele weitere Rennen.

Das Karriereende kommt ganz plötzlich. Bei einem Autounfall 1961 bricht sich Bobet den Oberschenkel und wird danach nie wieder richtig fit. Der Bretone Bobet stirbt 1983 im Alter von 58 Jahren.

Weitere Infos zu Louison Bobet:
Wikipedia
Radsportseite.de
Memoire du cyclisme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.