„Runde Tische Radverkehr“ beendet

Mehr Aufklärungsarbeit in den Kommunen wurde auf der Abschlussveranstaltung Runde Tische Radverkehr gefordert. Aber es gibt auch Erfolge: Mehr Geld für den Radverkehr, geöffnete Einbahnstraßen, verbesserte Ampelschaltungen und eine Zunahme des Radverkehrsanteils, um nur einige Erfolge aufzuzählen. Akteure der Runden Tische waren ADFC, BUND, Verkehrministerium, Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung sowie die Kommunen in elf deutschen Städten. Ziel: den Anteil des Fahrrads am Gesamtverkehr bis 2012 deutlich zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.