ADFC will 1-€-Jobs für Radverkehr

FahrradleicheIn einer Presseerklärung vom 18. Mai fordert der ADFC Ein-Euro-Jobs für Kommunen, um den Radverkehr zu fördern. ADFC-Vorsitzender Karsten Hübener: „Die Kommunen dürfen damit aber nicht ihre Pflichtaufgaben billig erledigen lassen, sondern müssen zusätzliche Aufgaben rund ums Fahrrad schaffen."

Mögliche Betätigungsfelder nach den Vorstellungen des ADFC:
♦  Bewachung von Fahrräder an Bahnhöfen, Schulen, etc.
♦  Entfernung von Schrotträdern
♦  Fahrradwartungskurse und Pannenhilfe
♦  Radroutenbetreuung
♦  Unterstützung bei Codieraktionen

Nachtrag (06. Juni 2005):
Der Link des ADFC führt inzwischen zu einer Fehlerseite: "Seite existiert nicht!" Offenbar hat der ADFC diese Meldung inzwischen zurückgezogen. Auch auf der Seite mit den Pressemeldungen 2005 ist kein Hinweis mehr zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.