1. Niederländische Gegenwindmeisterschaft

Was ist der größte Feind des holländischen Radfahrers? Das ist der allgegenwärtige Gegenwind, der sich gegen die Radfahrer verschworen hat.

Deshalb wird noch in diesem Monat das erste Gegenwindrennen in den Niederlanden gestartet. Der Wettbewerb soll auf der ultimativen Gegenwindstrecke stattfinden, auf dem Oosterschelde-Sturmflutwehr, einem Bauwerk, teils Deich, teils Wehr, das die niederländische Provinz Zeeland vor Sturmfluten und Hochwasser schützt. Auf den 8,88 Kilometern des Wehrs kann man keinen Windschatten nutzen, dort gibt es keinen Baum, keinen Zaun und keine anderen Objekte, nur den nackten Wind. Die Teilnehmer werden die Fahrt nicht mit einem Rennrad bewältigen, sondern mit einem klassischen Hollandrad der Marke Gazelle, aufrecht, ohne Gangschaltung, aber mit Rücktrittbremse.

Ein genauer Zeitpunkt des Gegenwindrennens kann noch nicht festgelegt werden, da das Rennen von den Windbedingungen abhängt, notwendig ist mindestens Windstärke sechs. In dieser Woche werden eher moderate Winde aus Osten erwartet, das ist der „falsche“ Wind. Aber die nächsten stürmischen Tage mit Wind aus Süd- oder Nordwesten kommen bestimmt. Auf der Facebook-Seite NK Tegenwindfietsen wird das Rennen rechtzeitig angekündigt. Auf dieser Seite kann man sich auch für das Rennen anmelden, für das 200 Startplätze vergeben werden.

NK Tegenwindfietsen

8 Gedanken zu „1. Niederländische Gegenwindmeisterschaft

Kommentare-Feed
  1. O wat gaaf, wat is dat lachen. Dat zou ik wel willen zien!

  2. Erinnert irgendwie an die legendären Wohnwagenralleys oder DAF Rückwärtsrennen.
    So sind sie halt, die lieben Nachbarn: Bekloppt, aber glücklich 🙂

  3. Klasse Idee.
    Da zählt nur Kraft und nix Andres.

  4. Und die Rücktrittbremse verhindert, dass Teilnehmer zurück zum Start geblasen werden.

  5. Tjä, Gegenwind im Norden ist das Pendant zu Bergen im Süden. Das kann ganz schön anstrengend sein auf Dauer und senkt so herrlich den Schnitt. Witzige Idee. 🙂

  6. ja wie eine passfahrt. einmal muss man kräftig treten, dann gehts irgendwann ganz leicht 😉

  7. und wer sich fragt warum man altes geröhr bewegt ….

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=H8qgjyqibwY

  8. Dem/Der Erste/n nicht niederländischer Herkunft, winkt die niederländische Staatsbürgerschaft ehrenhalber 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.