Aidoo Fahrradanhänger

Fahrradanhänger – mit diesem Begriff assoziiert man schwere und schwergängige Konstruktionen, mit denen man ganz gewiss nicht gern unterwegs ist. Der gerade neu entwickelte Anhänger Aidoo, will den Trailer aus diesem Getto herausholen. Das Rückgrat dieses Fahrradanhängers bildet ein spezielles Alu-Profil mit einem Edelstahlrohr, auf welches sich mit besonderen Spannklammern in Sekundenschnelle beliebige Aufbauten montieren lassen.

Besonders interessant ist der modulare Aufbau. Alle Modelle des Anhängers sind nachrüstbar mit einer Bremsanlage, falls man auf dem Trailer regelmäßig mehr als 40 Kilogramm transportieren will. Gebremst wird hydraulisch, das An- oder Abkuppeln ist in Sekundenschnelle durchgeführt. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit diesen Anhänger mit einem Motor auszurüsten. Wir fuhren ihn so auf der eurobike Probe. Sozusagen ein E-Motor zum Nachrüsten und hintendranhängen – ein Anhänger für alle Situationen . . .

8 Gedanken zu „Aidoo Fahrradanhänger

Kommentare-Feed
  1. Ich konnte den Hänger auch schon im Frühjahr in Berlin auf der Messe bewundern. Sehr schick. Vor allem die Bremsunterstützung und die Vollfederung kompatible Anbindung ans Fahrrad hat mir gefallen.
    Man kann den Hänger so z.B. wunderbar mit ner HS33 von Magura kombinieren oder andern Öldruckbremsen.
    Man brauch nur ein T-Stück und einen neuen Bremshebel mit Ausgleichsbehälter. Super sache.
    Der Herr war damals ganz überrascht, was ein Hänger so am Markt kostet (also dass es doch so viel ist).

  2. Irgendwie finde ich nur Preisangaben für die Hydraulikkupplung, aber nicht für den Anhänger.
    Da die Kupplung bereits 160 EUR kostet, dürfte der Anhänger entsprechend skalieren …

    Liegt der noch unter 1000 EUR?

  3. Wenn ich mich richtig erinnere hatten die Entwickler schon Probleme überhaupt einen Hersteller für diese Kupplungen zu finden.
    Von daher mussten Sie hier in den sauren Apfel beißen.
    Das Vertriebskonzept sah schon damals vor eher nur auf Einzelanfragen zu reagieren. Also bei Interesse würde ich einfach mal hin schreiben und einen Preis erfragen.

  4. > Das Vertriebskonzept sah schon damals vor eher nur auf
    > Einzelanfragen zu reagieren.

    Das ist kein „Vertriebskonzept“. Das ist eine Unverschämtheit.

    Wer für ein Produkt Reklame macht –und das macht diese Firma–, der hat verflucht noch mal auch Preise für das Produkt zu nennen. Nicht auf Anfrage (Adressammelei, ick hör Dir trapsen), sondern allgemein öffentlich einsehbar.

    Und wer sich daran nicht hält, sondern so ein extrem verbraucherfeindliches „Vertriebskonzept“ anwendet, der sollte schleunigst pleitegehen.

    Diese Bude ist ja in der Lage, Preise zu nennen (für die Hydraulikkupplung), also sollten die es auch schaffen, für die Anhänger Preise zu nennen.

  5. @ Prokrastes :
    komm mal wieder runter…
    Derjenige der das Ding baut ist eine 1 Mann Firma , kein multinationaler
    Großkonzern.Adressen sammeln und verkaufen wird der sicher nicht.

  6. @Matze: Wo ist denn hier der Like butten 😀

  7. Den Hänger gibt es nun schon über ein Jahr,hat ihn irgendwer schon mal auf freier Fahrbahn gesehen oder kennt einen Käufer?Es gibt keinen Händler der ihn vertreibt und jede Internetrecherge verläuft irgendwie immer ins Leere. Da kannste ja einen Maybach einfacher kaufen(bei nötiger Liquität). Achso bevor so ein schlauer Spruch kommt: Anfragen bei AIDOO werden auf den Fachhandel verwiesen. Gehen sie zum Händler ihres Vertrauens und der soll dann unsere Unterlagen anfordern. Alle Händler in meiner Umgebung(Pforzheim)haben schon ihre Vertragspartner/-hersteller/-lieferanten. Und nu?Nächste Spezi in Germersheim ist im April,da wollt ich das Teil schon haben und nicht wieder mit der bestellodyssee beginnen,die dann im Sande verläuft!
    Gruß Andy

  8. @Andreas, wenn du auf die Webseite von Aidoo gehst, siehst du ganz unten im Impressum, dass sich der Firmensitz jetzt nicht mehr in Braunschweig (wie im Beitrag gesagt) sondern in Lahr im Schwarzwald befindet. Hintergrund sind wohl Streitigkeiten unter ehemaligen Partnern.

    Auf der Messe in Friedrichshafen war Aidoo mit eigenem Stand vertreten. Dort ist mir vor allem das modulare System aufgefallen. Auf das T-förmige Fahrgestell kann man je nach Anwendung unterschiedliche Aufbauten setzen.

    Schon mal versucht, die anzurufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.