Nicht komplett verkehrstauglich

Berlinfixed wurde heute von der Polizei erwischt. Ein flüchtiger Blick auf die Mängelliste (in groß nach dem Klick auf das Foto) zeigt, dass sie einiges an seinem Fahrrad auszusetzen hatte. Berlinfixed: „Rechnung für den Spaß kommt noch, da ich da noch so ein gewisses Lichtzeichen zur falschen Zeit überfahren hab, meinte der nette Man in grün das ich wohl mit guten 200 Tacken rechnen darf.“
Berlinfixed: Just An Example

maengelliste.jpg

19 Gedanken zu „Nicht komplett verkehrstauglich

Kommentare-Feed
  1. Na, ob er wirklich eine einsame Lichtmaschine am Rad hat? Sonst wärs ja volle Punktzahl.

  2. 200 Eur => Vorsatz?
    [x] Und das ist auch gut so.

  3. Polizei Eberswalder Straße? Das ist doch die Wache, die meine Diebstahlsanzeige nur äußerst widerwillig aufgenommen haben und nicht mal die Farbe aufschreibe wollten. Da passt ja alles zusammen.

    Nunja, wenn sie schon kontrollieren, müssen sie das wohl alles aufnehmen, aber wenn nun schon wenigstens ne Vorderbremse dran ist, kann mans ja wohl noch durchgehen lassen.

    War das tagsüber? Weil im Dunkeln ohne Licht find ich auch verwerflich. Scheixx auf die Rückstrahler, die braucht kein Mensch – aber Licht muss dran!

  4. soll man jetzt mitleid haben? oder gratulieren? jeder kennt die regeln und das risiko, wenn er sie übertritt
    wär man nicht irgendwie stolz auf den bescheid, würde man ihn ja wohl kaum im internet präsentieren

  5. Der Lappen war mir auch neu – scheint ja wie gemacht für Fixies. Wo krieg ich denn jetzt einen NJS-zertifizierten „mit dem Buchstaben „Z“ gekennzeichneten roten Großflächen-Rückstrahler“ (§67, Abs. 4, Nr. 3) her, Herr Wachtmeister?

  6. Meine mich erinnern zu können, dass das nicht-anhalten bei Aufforderung mit
    höchstens 50 Euro geahndet wird. Habe deswegen gestern eine rote Kelle ignoriert (wohl wg Telefonfahrt) und bin weg.

  7. puuh. nochmal glück gehabt – gestern habe ich die grünen noch im letzten augenblick auf der kastanienallee gesehen… mein rad ist sicher, aber natürlich nicht stvo konform. keine lust auf die ewigen diskussionen, erklär mal einem dicken vopo z. bsp daß man schon ALLE beleuchtungsvarianten durch hat und batterieleuchten in berlin nun mal die einzige praktikable lösung für den täglichen gebrauch sind. usw. usw. usw.

    es sollten nur den polizisten kontrollen erlaubt sein, die mindestens ein jahr täglich als radfahrer im berliner stadtverkehr unterwegs waren (fahrtenbuch!) dann höre ich mir auch gern an, was die so zu sagen hätten.

  8. Bei Rot drüberbrettern ist Scheiße. Ob Auto oder Rad.

  9. Toller Kerl…
    Früher haben Männer ihre Schmisse als Beweis dafür, dass sie echte Männer sind, herumgezeigt. Heute sind es solche Dokumente. Ein wenig popelig, aber wenn man(n) nicht mehr hat…
    Übrigens: über die StVZO in Sachen Licht kann man streiten (ok, nicht mit der Polizei), über Ampel-Rot aus meiner Sicht nicht.

  10. @Kris, ich denke nicht, dass die bei Batterielicht was sagen.

    Gibt es denn jetzt verstärkt Fahrradkontrollen? Sonst gabs dazu immer eine Pressemeldung.

  11. lusche…
    hatte vor nem monat meine 2 verfolgung jagt mit einem polizei auto…
    (will hier nicht angeben moechte keinem so ne erfahrung wuenschen aber ich hab keine 180 euro

    berlinfixed ihr seit peinlich…

    lasst euch noch erwischen
    stylos…

    london ist bei dem thema deutlich entspannter bin seit ner woche hier mit meinen fahrrad…
    hier hab ich mehr angst vor den busen die zentimeter an dir vorbei brettern!

  12. > und batterieleuchten in berlin nun mal die einzige praktikable
    > lösung für den täglichen gebrauch sind.

    Wieso sollte das so sein? Kann ich nicht nachvollziehen, mein Nabendynamo funktioniert zuverlässig bei jedem Wetter, und ob ich da nun die 0815-Standard-Halogenlampe oder was besseres dranhänge, ändert nichts an der Zuverlässigkeit.

    Probleme mit Kabeln gibt es nicht, wenn man nicht zu blöd ist, die richtig zu verlegen (und nicht diesen Müll verwendet, den Fahrradläden gerne als „Kabel“ verkaufen).

    Das ganze Geheule ist nicht nachvollziehbar.

    Was allerdings ganz deutlich (nicht) sichtbar ist, sind die batteriebefunzelten Trottel, die man nur mit einem Nachtsichtgerät erkennen kann. Weil die Scheiss-Akkus bei Nässe und Kälte gerne verfrüht schlappmachen, weil sie „doch letzte Woche erst“ aufgeladen wurden oder weil es die billigen Dinger vom Lidl sind, die der Akkukocher gründlich gegart hat.

    Nein, Argumente gegen Nabendynamos sind haltlos.

    > Wo krieg ich denn jetzt einen NJS-zertifizierten “mit dem
    > Buchstaben “Z” gekennzeichneten roten Großflächen-
    > Rückstrahler” (§67, Abs. 4, Nr. 3) her, Herr Wachtmeister?

    Es gibt Geschäfte, die verkaufen Fahrräder. Und Zubehörteile dafür.

    Mag sein, daß der Fixie-Lieferant das nicht auf die Reihe bekommt, aber das sind ja auch keine Fahrräder, sondern Bahnrenner, die außerhalb der Bahn auch nicht gefahren werden.

  13. …bist echt ne Piepe „Prokrastes“ !

  14. Wo er recht hat, hat er recht….
    Die 867 Gramm festverbauter Lichtanlage
    sind allemal zuverlässiger als der Akkumist.
    Und wenn jetzt wieder einer ankommt mit
    Verschleiß und Gewicht
    der soll mir erstmal aufzählen
    wieviel Bremsklötze er schon Kaufen musste
    und vieviel Kilos er Trozdem noch durch die
    Muckiebude schleppt
    bzw gerne schleppen würde.
    Aber man kann ja Fixies vielleicht zwischen
    Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zulassen.

  15. …danke für den Hinweis. Das hatte ich in der Tagespresse immer schon falsch verstanden, aber jetzt weiß ich: Fixie bedeutet: kein Licht!
    🙂

  16. hm, kein licht, bei rot fahren, super alles richtig gemacht und dann noch dabei erwischen lassen. Ich würd sagen nen 6 er im Lotto….
    Ich hab ne Busch und Möller als Akku Lampe und da hat noch niemand was gesagt, wenn es hell genug ist, dann kommt sie in den Rückenbeutel

  17. Ich werde das Gefühl nicht mehr los das wir die Fixies nicht mehr loswerden. Schön, so ein Trend, einfach nur positiv, mehr Fahrräder…Einfach mal probieren und nicht einfach nur meckern meckern meckern….

  18. Die bösen Fahrräder, die bösen…Panikmache oder Werbung, was wird denn das liebe Radspannerei? Ihr kennt ja bestimmt die Fahrräder die bei euch so reinkommen, sind die denn immer in einem guten Zustand?

  19. @Michael, die Rad-Spannerei hat hier doch gar keine Wertung abgegeben, sondern lediglich den Strafzettel veröffentlicht. Und damit eine Diskussion angeregt. Ich find den Artikel gut, auch wenn mich die verhärteten Fronten bei der Fixie-Diskussion immer etwas verwundern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.