Südspange (Dahlem – Biesdorf) – Asphaltierung am Betriebsbahnhof Rummelsburg

Die Zobtener Straße am Betriebsbahnhof Rummelsburg ist Teil der Südspange TR4, die Dahlem mit Biesdorf verbindet. Da am Betriebsbahnhof Rummelsburg kein Durchkommen für Autos ist, ist diese Straße seit jeher bei Radfahrern beliebt. Diese Beliebtheit dürfte sich steigern, denn seit einigen Wochen findet sich hier keine Sanddecke mehr – die Fahrbahn ist durchgängig asphaltiert. Sogar eine Beleuchtung wird installiert.

Mit den gut ausgeschilderten Routen wird Radfahren in der Stadt attraktiver und sicherer. Auf grünen Wegen, ruhigen Nebenstraßen und wenigen Hauptstraßen (meist mit Radstreifen) werden Radfahrer durch verschiedene Bezirke geleitet. Baumaßnahmen verbessern die Situation für Radfahrer auf diesen Strecken.

Noch müssen kleine Schönheitsfehler ausgemerzt werden, so findet sich am Betriebsbahnhof Rummelsburg in einer Richtung ein Durchfahrtverbot. Auch die Führung über frequentierte Fußwege (z.B. das Rummelsburger Ufer) oder die Fußgängerbrücke am Treptower Park (ein Provisorium während der Bauzeit an der Straße An den Treptowers)  sind Kompromisslösungen, die an schönen Wochenendtagen Probleme mit sich bringen. Bei den kleinen Wegweiserschildern ist zu befürchten, dass sie schnell unleserlich gemacht werden – eine regelmäßige Überprüfung und Pflege der Strecken ist notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.