Fixed City Trailer

„Das Phänomen fixed gear. Eine Momentaufnahme in Deutschland, im Sommer 2009. Zwischen Velodrom und Ampelkreuzung, zwischen Messengers und Fakengers,
zwischen Inspiration und Revolution, zwischen Trickmanie und Tempogier, zwischen Pragmatismus und Passion, zwischen Purismus und Poesie.“

Der Film „fixed city | Fixed-Gear-Kultur im Jahr 2009“  über die Eingangradszene in Berlin wird ab August 2009 zu sehen sein.

Fixed City

fixed city | Trailer from fixed city on Vimeo.

25 Gedanken zu „Fixed City Trailer

Kommentare-Feed
  1. *stammtisch aufbau*
    die diskussion kann beginnen 😉

  2. Is‘ doch ’ne sympathische Szene. Aus einem speziellen Fahrradantrieb eine Philisophie abzuleiten finde ich zwar reichlich luxuriös, aber naja. Ich hoffe nur, dass die Szene nicht irgendwann ganz zum Abschuss freigegeben wird, also wenn es den ersten dokumentierten schweren Unfall gibt, der von einem Prenzlberger Bionaden-Schwaben verursacht wurde.
    Ist so mein Eindruck – imer mehr Leute steigen vom schicken Szene-Klapprad auf’s Fixie um. Wenn das mal gutgeht.

    Überigens: ich erinnere mich, dass mein erstes Kinderrad auch ein Fixie war 😉

  3. *blerg*
    Da waren sie, die Radkäppi-mit-Schirm-nach-oben Träger mit Karten in den Speichen. Wenigstens kommen die richtigen Kuriere zu wort, hätt ich fast nicht erwartet, so wirklich Medienwpräsent und ganz dolle Hip sind die ja nicht. Wahrscheinlich weil sie Körperlich arbeiten und nicht 80% des Tages mitm Macbook im Starbucks sitzen können.
    Ich will auch mal Vorurteile…wenn die ihre Klischees so schön Bedienen können ist das glaub ich Legitim 😉

    Weiterhin, fahrt was irh wollt, aber bitte definiert euch nicht darüber, ich werde auch keine 26″ mit Tandemkomponenten weil ich so Fett bin-Subkultur starten nur weils das Nonplusultra für mich ist.

  4. schönes zitat: „… es gehört auf die bahn – fertig aus.“

  5. Wieder mal ist Berlin nicht nur die Hauptstadt der Republik, sondern auch die Capitale aller Hypes. Wenn man sich diese Fixiediskussion von der westfälischen Radfahrerprovinz aus anschaut, dann kann man nur noch den Kopf schütteln.

  6. Ich werd aber ne „mein rad ist 8 jahre alt und ich kauf immer nur teile neu wenn die alten hinüber sind weil ich mir nen komplett neues rad mit allem pipapo nicht auf einmal leisten kann“ Subkultur starten. Bis der Rahmen bricht. Dann wein ich kurz und starte ne neue Subkultur: „Neuer Rahmen, alte Teile“. Fakenger ist übrigens ein tolles Wort.

  7. „26″ mit Tandemkomponenten weil ich so Fett bin“- Subkultur – ich hab’s vor Augen. Doch! Mach mal!
    Wäre dann so was wie der rbb- lauftreff, nur auf 2 Rädern. Köstliche Vorstellung. Egal:
    Lasst uns doch einfach auf einen schönen film mit hübschen Bildern hoffen- die Vorschau wirkt doch vielversprechend.

  8. @Linda: Deine Kultur gibts doch schon, ist in jedem Fahrrad-Forum zugegen ;). Also purer Mainstream ;).

  9. […] gefunden im Rad-Spannerei Blog […]

  10. oh mein gott, jetzt kümmert sich die polizei drum, es werden sogar schon filme über bahnräder… ach nee, das heißt ja jetzt fixie… gedreht. scheiße, sind wir aber wieder hip und lifestyle… naja, nach dem mtb in den 90ern jetzt eben das „fixie“. der fahrradbereich ist halt auch nicht frei von mode. und die lässt sich ja bekanntlich nicht logisch erklären.

    ach, ich weiß schon warum ich mein bahnrad nicht mehr fahre…

  11. Hey es soll sogar Filme über ganz ganz normale Fahrräder geben :). Alles nur Lifestyle und Mode, das Radfahren, scheixxe, ich fahr jetzt lieber wieder Auto :D!

  12. Schmeißen die jetzt eigentlich alle ihre italienischen 70er Rennräder weg, weil die wieder out sind?

  13. purpur, sagemal meenste det ironisch, oder fährsde jetzt kein bahnrad mehr, da des ja alle machen, dann scheinst du det ja nur gemacht zu haben weil es cool war? also bist du jahnich nen richtiger bahnrad liebhaber, gelle?

  14. Ich mag mein Rad, ich fahre ein Fixi (kein Bahnrad)…so mit uncooler Sloping Geometrie und ner Vorderradbremse….

    …mein Antrieb mir sowas zu kaufen lag an den zurückliegenden Erfahrungen mit meinen MTB’s…die Schaltung hat immer genervt…ständig hat es irgendwo geschliffen, nicht richtig geschaltet bla bla bla…

    …hab ich jetzt nicht mehr…

    …was das immerwieder mit Radkurieren zu tun haben soll, ist mir schleierhaft, es sind wohl die wenigsten von ihnen, die ein Fixi fahren…

    Und wer hat schon Radkuriersein als Lebenseinstellung, das macht man solange, wie man muss und freut sich anschließend wieder auf das Radfahren, wenn man es will und nicht, wenn man es muss…(mit nem riesen Schild um den Hals, „ich darf so aussehen, ich war mal Radkurier“

    😉

  15. das wird mir alles zu hipp. ich hüpp in zukunft mitm pogo-stick durch die stadt

  16. Pogostick ist ja total schick, aber wird wegen fehlender Bremsen bestimmt auch von der Polizei beschlagnahmt. Und wie beim Fixiefahren werden deine Knie das nur wenige Jahre mitmachen! „Drive hard, limp young“ — wie der Amerikaner sagt.

  17. @ steffi: naja, eigentlich fahre ich wegen „beruflicher umorientierung“ (klingt toll!) und einer notwendigen reparatur (klingt nicht ganz so toll) nicht mehr mit dem bahnrad 😉
    ich überlege allerdings schon, ob ich es noch einmal reaktiviere. ich habe eine gewisse abneigung gegen alles, was unter lifestyle läuft. und mir scheint, genau darauf läuft es zurzeit hinaus…

    wieviele fixies verkauft die radspannerei eigentlich so?

  18. Schwankend- im Moment läuft eher unser K3 wie geschmiert. Das Fixie von Kona ca. 2 x im Monat, neuerdings auch das Steamroller Komplettrad von Surly.
    Fixies als Neuräder sind bei uns aber eher eine Randerscheinung. Häufiger sind Umbauten von Kettenschaltung auf Fixie/Singlespeed.

  19. boah mich nerven die kuriere!!!

    ihr seit die coolsten!!!(kuriere)

    ja kuriere sind halt die neuen autonomen!!!(lifestyle)

    wird vorbei gehen!

    scheiss auf die bullen und leb dein leben man ey und lass dich nicht einschüchtern ein profi bekommen sie soweiso nicht auf so nem bike!

    und außerdem du erkennst wer das bahnrad fahren drauf hat!

    wenn ich schon leute sehe ohne pedalbänder!!!!

  20. Naja, die Kuriere selbst nerven eigentlich nicht…nur eins sollte man sich mal vor Augen führen…die Jungs und Mädels fahren Tag ein Tag aus, quer durch die Städte, 1000ende Kilometer im Jahr, da ist es doch nur eine logische Folge, dass sich Menschen, die ihr Rad auch täglich Bewegen, ohne damit ihr Geld zu verdienen, am Material der Kuriere orientieren, denn es scheint ja haltbar zu sein. Ist doch nichts anderes, wie bei den Sportradlern, die gerne Material aus dem Rennsport fahren.

  21. ok ich mein auch nicht alle es nervt mich das einige jetzt rumheulen da ihnen ihr fixed gear „geklaut“ wird…

    man wird schon teilweise sehr komisch angeschaut von kurieren wenn man mit nem bahnrad unterwegs ist!

    und es gibt menschen die keinen bock auf das kurierleben haben!
    aber trotzdem das fahrrad für das tollste auf der welt halten….

    es heisst nicht nur weil man kurier ist ist man der „richtige“ biker!

  22. @habanero:

    Ja, ist leider sehr szenig hier in Berlin. Die können sich nur schwer entspannen… wenn man etwas in den Medien darüber ließt, hört sich alles so offen und einladend an, doch wenn man auf einem Messenger Event vorbeischaut, wird man als Außenseiter abgehandelt, sehr schade!

  23. Na lassen wir uns mal überraschen, was in dem Film zu sehen sein wird. Er heißt ja Fixed City und nicht Messenger City…

    Wobei es bei genauerer Überlegung schon weit hergeholt scheint, aus einem bestimmten Fahreradtyp eine Art Lebenseinstellung zu basteln.

    Kaum ein echter Radintusiast hat ja nur ein Rad bzw. nur einen Radtyp.

    Ich selbst bastle dem Sohn meiner Freundin gerade einen DirtJumper zum Geburtstag, danach bin ich wieder dran und werd mir in der Radspannerei mal nen Trecking- oder MTB-Rahmen holen. Denn reisen will ich mit dem Fixi nun wirklich nicht.

  24. ich bin fixed und fertig…

  25. aber in münster ist der trend noch nicht richtig angekommen. gibt zwar ne website(msfixed), aber die anzahl der fahrer liegt noch unter 20. wenn man von fixed gear fahren hört denkt man erst, cool! aber mitlerwile wäre es mir wieder zu mainstream. mir gefallen würde nen leichtes, sportliches und wendiges rad mit eingang rücktritt. frage mich, warum das die kuriere nicht fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.