Europäisches Radfahrlexikon

Was machst du, wenn dir auf einer Fahrradtour irgendwo im europäischen Ausland die Fahrradklingel gestohlen wird? Oder es platzt dein Fahrradschlauch und du hast keinen Ersatz dabei. Ab jetzt ist das alles kein Problem mehr. Du zückst dein Mobiltelefon mit Internetfunktion und gibst folgende URL ein:
http://www.eesc.europa.eu/documents/publications/pdf/pamphlets/eesc-c-2009-014-en.pdf

Wenn du in Dänemark bist, verlange im nächsten Fahrradladen eine „ringeklokke“. In Schweden heißt das Teil „ringklocka“, in Italien „campanello“ und bei unseren polnischen Nachbarn „dzwonek“.

In Holland wird der Schlauch „binnenband“ und der Mantel „buitenband“ genannt, einfach zu merken. Schlauch auf französisch (chambre à air) oder auf finnisch (sisäkumi), litauisch (kamera) und ungarisch (belső gumitömlő) sind vermutlich nicht mehr ganz so leicht zu behalten. Muss ja auch nicht sein. Mit dem Europäischen Radfahrlexikon hast du knapp hundert Begriffe aus der Fahrradwelt in insgesamt 23 Sprachen aus der Europäischen Union immer zur Hand.

Europäisches Radfahrlexikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.