Papergirl

Papergirl ist der Name eines Kunstprojekts, das einmal im Jahr im Sommer in Berlin stattfindet.

Ganz im Stile amerikanischer Zeitungsjungs (Paperboys) werden Kunstrollen vom Fahrrad aus verteilt. Das Projekt hat seit 2006 bereits dreimal in Berlin stattgefunden und ist dabei von Jahr zu Jahr stetig angewachsen. So haben 2008 zum Beispiel 77 Künstler aus 9 verschiedenen Ländern teilgenommen. Die Grundidee ist, Kunst auf andere Weise als üblich in die Öffentlichkeit zu bringen, Leute zu überraschen und in ihrem Alltag mit Kunst in Kontakt zu bringen. In wenigen Worten ist Papergirl: partizipativ, analog, unkommerziell und impulsiv.

Papergirl jetzt mit neuem 12 Minuten langem Video und neuer Website.
Papergirl
Papergirl alt


Papergirl #3 from Papergirl on Vimeo.

4 Gedanken zu „Papergirl

Kommentare-Feed
  1. […] Rad-Spannerei Blog berichtet derzeit von einem Kunstprojekt in Berlin mit dem Namen Papergirl. Angelehnt an die amerikanische […]

  2. If she’s in Berlin, why is the website in English?

  3. Fritz, it was an internattional project with artists from Berlin as well as from abroad. There are quite a few websites only in english, like this here:
    http://www.keirinberlin.de/
    or this one:
    http://www.cicli-berlinetta.de/

  4. Okay, thank you!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.