Radrennen quer durch Berlin

Exakt 10.000 Rennfahrer durften heute ab dem Brandenburger Tor am Jedermann-Radrennen durch Berlin teilnehmen. Bereits eine Stunde nach dem Start war das Feld bereits weit auseinandergerissen. Der Abstand zwischen einer zehnköpfigen Ausreißergruppe und den nächsten Verfolgergruppen war schon geschätzte 6 bis 8 Minuten groß.

Nachtrag Presseberichterstattung:
Tagesspiegel: Auf die schnelle Tour
Berliner Zeitung: Stadtmarathon für Radfahrer
Morgenpost: 10.000 Radsportler sausen durch die Stadt
taz: Vor dem Besenwagen ins Ziel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.