TV-B-Gone: was hat radfahren mit fernsehen zu tun?

universal remote control

Eigentlich nichts.

Das Gerät ist einfach toll. Ein Universal-Abschalter für Fernsehgeräte? Was soll das denn! Mitch Altmann, der Erfinder von tv-b-gone ist ein alternativer Technik-Freak, für ihn steht der befreiende Aspekt eines abgeschalteten Fernsehgerätes im Vordergrund, sinngemäß:“…plötzlich hast du viel Zeit um z.B. ein Gerät wie TV-B-Gone zu erfinden.“

Alle gängigen Codes für europäische Fernbedienungen von Fernsehern sind auf dem „Universal Remote Controller“ gespeichert und werden auf Knopfdruck der Reihe nach abgerufen.

Denk ich an die Tour de France der letzten Jahre hätte ich so ein Gerät gut verwenden können.

Desweiteren warten wir auf den Universal-Auto-Abschalter.

Mitch arbeitet daran.

Bis es soweit ist haben wir den „Ausschalter für Fernseher“ schon mal im Programm.

Via cornfield electronics

Ein Gedanke zu „TV-B-Gone: was hat radfahren mit fernsehen zu tun?

Kommentare-Feed
  1. Nennt sich ein „Universal-Auto-Abschalter“ nicht EMP und ist, vorrausgesetzt man hat die entsprechende Energiequelle zu Hand, schon längst erfunden?

    Die USA haben sowas doch schon als Prototypen im Polizeieinsatz!

    Nachteil ist, dass das Auto nachher garnicht mehr läuft, weil alle elektrischen Teile einfach durchschmoren! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.