Radler aus Münster fordern Polizeikontrollen?

Folgende merkwürde Meldung ging gestern über den Ticker der Münsteraner Polizei: „Im Rahmen gezielter Kontrollen wurden am Mittwochvormittag (24. Mai 2006) an verschiedenen Örtlichkeiten auf der Promenade mehr als 150 Fahrräder kontrolliert. Überprüft wurden die Eigentumsverhältnisse und die Einhaltung bzw. die Nichteinhaltung der Verkehrsvorschriften. Diese Aktionen werden von den Münsteranerinnen und Münsteraner Fahrradfahrern immer wieder eingefordert und stoßen deshalb auch immer wieder auf Verständnis.“ Sind die Radfahrer in Münster wirklich so anders als in Berlin?
via: de.rec.fahrrad
Pressemeldung der Polizei Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.