Friedensfahrt 2006

Am Wochenende startet die Internationale Friedensfahrt 2006 in Linz in Österreich. Um das Gelbe Trikot kämpfen 18 Mannschaften mit je acht Fahrern, darunter außer dem Pro-Tour-Team Milram keine weitere Spitzenmannschaft. Die Strecke führt über acht Etappen von Linz über Ceske Budejovice, Karlovy Vary, Altenberg nach Hannover. Ziel der 6. Etappe am 18. Mai wird die berühmte Steile Wand in Meerane. "Hundert Prozent Radsport" heißt das Motto an diesem Tag in der sächsischen Stadt.
Friedensfahrt 2006

3 Gedanken zu „Friedensfahrt 2006

Kommentare-Feed
  1. Sehr schön das es mit der Friedensfahrt weitergeht, die sollten mal etwas professioneller werden, historisch hat die Tour das Zeug zum Pro-Tour-Rennen. Andererseits haben sie noch nicht mal ne richtige URL für Ihre Website.

    Apropo: wäre das nicht eine eigene Meldung wert: Das Friedensfahrt Museum
    http://www.friedensfahrt-museum.de/

    Grüße, D.

  2. Danke für den Link Diamant. Ich werde die Friedensfahrt 2006 nutzen, um auch mal auf das Museum hinzuweisen. Dabei fällt mir ein, dass ich schon lange mal vorhatte, was über die verschiedenen Fahrradmuseen in Deutschland, Hollund usw zu machen. Gruß von Kalle

  3. hi,

    ich bin gerade aus Meerane rein. Hier war heute Etappenziel an der „Steilen Wand“. Das ist wirklich eine tolle Zieleinfahrt, aber wo die 15000 Fans gestanden haben sollen, wie es auf
    http://ff.mediasoft-berlin.com/start.htm
    stand. Keine Ahnung.

    Gruß Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.