Niederlande: ab Mitte 2019 Handyverbot auf dem Fahrrad

Es erscheint ein wenig kurios, aber zur Zeit ist es nicht verboten, in den Niederlanden auf dem Fahrrad ein Mobilfunkgespräch zu führen oder die App eines Smartphones zu bedienen. Als man die Nutzung eines Mobiltelefons hinter dem Steuer eines Kfz beschloss, wurden die Radfahrer ausgenommen. Begründung: Radfahrer sind langsamer unterwegs, haben eine geringere Masse und stellen deshalb ein geringeres Unfallrisiko dar.

Seitdem haben sich aber die Marktdurchdringung von Smartphones und die Nutzung der Geräte stark verändert. Und auch die Anforderungen im Radverkehr sind durch gestiegenes E-Bike-Aufkommen und unterschiedliche Geschwindigkeiten größer geworden. Verkehrsministerin Cora van Nieuwenhuizen-Wijbenga: „Radfahrer, die sich mit dem Telefon beschäftigen, haben ein größeres Risiko für einen Unfall“. Deshalb gilt das Verbot der Handynutzung ab dem 1. Juni 2019 auch für Radfahrer, Straßenbahnfahrer und für Rollstuhlfahrer.

Fietsberaad: Met ingang van 1 juli 2019 bellen op de fiets verboden

2 Gedanken zu „Niederlande: ab Mitte 2019 Handyverbot auf dem Fahrrad

Kommentare-Feed
  1. Ich bin ein absoluter Befürworter für das Handyverbot beim Fahrradfahren, seit ich selbst einen kleinen Unfall so hatte. Im Grossen und Ganzen habe ich Glück gehabt, bin mit einem Schrecken davon, aber mein Handy musste zur Smartphone Reparatur.

  2. Ich hab als Autofahrer schon mal eine schlechte Erfahrung mit einem Radler gemacht, der mehr mit seinem Handy beschäftigt war, als mit dem Straßenverkehr. Von daher absolut nachvollziehbar!

    Viele Grüße Klemens

    P.S. die Teilbutton am Rand sind ziemlich störend beim lesen auf dem Handy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.