Fahrradweg unterhalb des Wasserspiegels

Geschrieben von

Man sieht es zwar nicht auf dem Foto, aber diese vier jungen Leute sind auf Rädern unterwegs. In dem kleinen belgischen Ort Bokrijk gut fünfzig Kilometer westlich von Aachen wurde ein 212 Meter langer und drei Meter breiter Fahrradweg auf dem Grund eines Sees gebaut, sodass die Radfahrer etwa auf Augenhöhe mit dem Wasser fahren können. Der Radweg ist eine neue Attraktion in einem Freilichtmuseum in der Teichlandschaft De Wijers.

Tourismus Limburg: Fietsen door het Water

11 Gedanken zu „Fahrradweg unterhalb des Wasserspiegels

Kommentare-Feed
  1. ich finde, Berlin sollte das auch haben

  2. Ist nur die Frage, welcher See oder Kanal dafür geeignet wäre 🙂 Die Schiffahrt auf der Spree würde sich freuen. Wobei, entlang der Spree an Stellen, wo es anders nicht geht, das wär doch was … 🙂

  3. Wäre ja auch schon nicht schlecht, wenn man so was einfach am Ufer eines Kanals bauen würde (also nur auf einer Seite Wasser). Da gäbe es in Berlin mehr als genug mögliche Standorte.

  4. Großartig und definitiv richtungsweisend für alle Küstenregionen.
    Wenn der Autoverkehr so weiterwächst wird das ja im Flachland ohnehin die einzig verbliebene Möglichkeit sein noch in die Pedale zu treten.
    Am besten man installiert solche Wege direkt nachhaltig, also schwimmend, so dass die steigenden Meeresspiegel automatisch zu einem weiteren ‚Anstieg‘ der Radverkehrsanlagen führen.

    Auch die Symbolkraft des Fotos überzeugt voll und ganz: mit separiertem Radweg vergnügt in die plus-4-Grad-Gesellschaft!

  5. Das eröffnet ja ganz neue Möglichkeiten für Radschnellwege in Berlin. Für Neukölln sind schon einige gute Ideen in der Diskussion. Aber ein Auf-Wasser-Radschnellweg im Neuköllner Schifffahrtskanal fände ich als Anwohner super. Die zwei Wochen alle paar Jahre, in denen man im Winter mit Spikes den Kanal befahren kann, sind einfach zu kurz.

  6. Ist das billiger als eine Brücke?

  7. Ne, lass mal lieber.
    Nachher wird man dann auch noch von Schiffen ohne ausreichenden Seitenabstand überholt.

  8. Ein Fahrradweg unterhalb des Wasserspiegels? Sieht jedenfalls echt hammer aus, davon sollte es definitiv mehr geben 🙂

  9. Liever een waterfiets…

  10. Toll, was es alles gibt! Das wäre in Berlin für mich ein Grund mehr mit dem Rad zu fahren! Aber ich denke mal, die Kosten würden immens sein, viel mehr als eine Brücke, oder lieg ich da falsch?

  11. Das ist eine echt geniale Idee. Ich habe im Frühjahr vor von Berlin eine große Radtour zu machen. Diesen Weg zu fahren ist sicher ein tolles Erlebnis. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.