Der Radaktivist Aydin Akin

Aydin Akin wird 1943 in Akcakoca/türkische Schwarzmeerküste geboren. Er studiert Betriebswirtschaft. 1968 kommt er nach Berlin. Seit dem 1.September 2005 fährt er mit dem Rad täglich 40 Kilometer durch die Stadt. Sein Ziel: Die Einführung des kommunalen Wahlrechts für Einwanderer. In Neukölln betreibt Akin ein Büro für Steuerberatung.

Das Portrait des Radaktivisten Aydin Akin ist Teil der Online-Serie berlinfolgen. Heute wurde die Webseite berlinfolgen mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Die Jury lobt die Seite für die Kombination aus erstklassiger Reportagefotografie, O-Tönen und kurzen Filmsequenzen, durch die ein außergewöhnliches Mediengenre entstehe.

Der Radaktivist from berlinfolgen on Vimeo.

Wir freuen uns ebenfalls, dass das Weblog Zukunft Mobilität den Grimme Online Award erhalten hat. „Zukunft Mobilität“ wird als überzeugende Einzelleistung und gelungenes Beispiel für eine aktuelle, kritische und problembewusste Beschäftigung mit Verkehrsthemen ausgezeichnet, die zugleich eine „lebendige Wissensplattform“ biete

7 Gedanken zu „Der Radaktivist Aydin Akin

Kommentare-Feed
  1. Hallo,

    ich habe einen alten Text aus dem Jahr 1984 über das Fahrradfahren in der Großstadt gefunden und jetzt mal veröffentlicht: Kamikaze 84
    http://www.drstefanschneider.de/dichtungen/1176-kamikaze-84.html

    Viel Spaß,
    Stefan

  2. Das könnte man auch auf die breite Masse in Deutschland umlegen, um mal endlich etwas für den Umweltschutz zu tun. Meine Mutter hat mich immer mit dem Fahrrad zum Kindergarten gebracht. Heute fahren Mütter 200 Meter zum einkaufen. Traurig!

  3. […] (1164) 108. Naher und Mittlerer Osten (1167) 109. holy fruit salad (1186) 110. das Klienicum (1217) 111. Rad-Spannerei blog (1221) 112. TV-Noir (1223) 113. Kulturbeutel (1232) 114. Spielbeobachter(1250) 115. willsagen.de […]

  4. Off-Topic
    Eine Bitte an die Forenbetreuer

    Die Archivliste ist reichlich lang, könnte die nicht kompaktiert oder unter die neusten Beiträge gepackt werden?

    Danke.

  5. Prokrastes, das „Theme“, mit dem wir arbeiten, stammt noch aus den Urzeiten des Internets CMS. Ich frag mal einen, der sich damit auskennt. Eigentlich dürfte es nicht so schwierig sein, „Neueste Kommentare“ und „Archiv“ zu tauschen.

  6. […] Grober Unfug(1633) 132. Frauenkrimis.net (1634) 133. Fräulein Julia (1640) 134. die ennomane(1644) 135. Rad-Spannerei blog (1647) 136. Loadblog (1649) 137. Französischer Film.de (1657) 138. Nahtzugabe (1666) 139. holy […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.