Fahrrad mit USB-Port

starke-subzero.jpgBisher gab es die Möglichkeit, Strom aus dem Nabendynamo in externe, wahlweise batterieunterstützte Netz- und Lädegeräte zu führen. Ab dem kommenden Jahr bietet der Hersteller Silverback Labs ein Fahrrad mit integriertem USB-Port an. Der USB-Anschluss der Modellserie Starke 1 bis 4 sitzt im Vorbau und kann Mobilfunktelefone, MP3-Player und GPS-Geräte unterwegs aufladen. Preise und technische Details der Stromanlage hat Silverback noch nicht bekannt gegeben.

Starke Sub Zero

4 Gedanken zu „Fahrrad mit USB-Port

Kommentare-Feed
  1. darauf hat die welt gewartet… 😉

  2. Ein Einrohrrahmen ist keine gute Idee. Details zu der Technik wären trotzdem interessant, zumal da der Supernova Nabendynamo verbaut, der eine ernsthafte Konkurrenz zu zum SON sein soll.

  3. herrjeh… das kann der forumlader doch schon längst.. inklusive spass beim zusammenlöten und billiger isser auch noch..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.