Fahrrad ist für 35 Millionen Europäer das Hauptverkehrsmittel

Das Marktforschungsunternehmen Gallup hat eine Umfrage im Auftrag der Europäischen Union in 27 EU-Ländern durchgeführt. Gefragt war, mit welchem Verkehrsmittel die EU-Bewohner normalerweise von A nach B kommen. Die Studie ergab, dass das Fahrrad das wichtigste Verkehrsmittel für 35 Millionen Europäer ist. Das entspricht einem Anteil von 7% an der Gesamtbevölkerung. Das Auto ist das Verkehrsmittel Numer eins für 53% der EU-Bürger.

Die Untersuchung zeigte auch, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem Wohlstand eines Landes und dem Radverkehrsanteil gibt. So hat Zypern das niedrigste durchschnittliche Einkommen pro Kopf in der EU. Gleichzeitig benutzen 89 Prozent aller Zyprioten das Auto für den täglichen Transport, während der Anteil des Radverkehrs auf Zypern zu vernachlässigen ist.

Tweewieler: Fiets voornaamste transportmiddel voor 35 miljoen Europeanen

8 Gedanken zu „Fahrrad ist für 35 Millionen Europäer das Hauptverkehrsmittel

Kommentare-Feed
  1. Das Beispiel ist kein hinreichender Beweis für einen fehlenden Zusammenhang zwischen Wohlstandsniveau und Radverkehrsanteil. Schließlich kann beides negativ miteinander korelliert sein: je reicher, desto mehr Fahrrad. Denn wer viel hat ist, muss sich seinen Status nicht mehr selbst beweisen.
    In irgendeinem Buch (Knoflacher vielleicht?) las ich letztens, dass das Auto vor allem bei den ärmeren, bildungsferneren Schichten noch hoch im Kurs steht, bei den anderen nicht mehr so stark wie früher.

  2. Naja, man so ziemlich alles mit allem korrelieren. Wer zwei Beine hat wird zu 99,999% im Leben einen Schnupfen haben. Wetten? 😉

  3. Aha, sehr interessant. Mir kommt es so vor, dass die meisten Menschen mit dem Auto zur Arbeit fahren und das Fahrrad enorm lange und unbenutzt im Schuppen stehen haben. Es sei denn, der Frühling/Sommer kommt.

    Aber das muss wohl ein falscher Eindruck sein..danke daher für die Berichterstattung;)
    Antonia

  4. Das ist ja auch sehr abhängig von der Gegend. Manche Städte haben Fahrradanteile über 30%, manche unter 10%. Zumindest wenn ich Berlin betrachte, kann ich eine große Diversität feststellen.

  5. Ausserdem hällt es auch fit! Und natürlich schützt es auch unseren Planeten 😉

  6. […] sich gerne aus eigener Kraft fortbewegt, wählt oft das Fahrrad als Verkehrsmittel. Fahrradfahren ist günstig und gut für die Gesundheit. Im Stadtverkehr kommt man mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.