Weihnachtsbaum aus Fahrradwracks

Heute vor vierzehn Tagen wurde in Groningen in den Niederlanden ein Fietswrakkenboom, ein Weihnachtsbaum aus Fahrradwracks offiziell zum Leuchten gebracht. Die Weihnachtsbaumskulptur wurde von zwei Studenten aus 60 Fahrradleichen zusammengeschweißt. Das Kunstwerk ist eine Idee von Maria Koijck und soll sich gegen Umweltverschmutzung und Abfall einsetzen.

weihnachtsbaum-aus-fahrradwracks.jpg

Die Radspannerei wünscht Frohe Weihnachten und friedliche Feiertage!

4 Gedanken zu „Weihnachtsbaum aus Fahrradwracks

Kommentare-Feed
  1. Danke, ebenfalls. 😀

  2. Das offizielle Bild bringt ja nicht sehr viel Licht ins Dunkel. Aber ich habe noch zwei Quellen gefunden, die mehr zeigen. Einmal die Größe des Baumes und bei Flickr die Farbenspiele der Beleuchtung:

    http://www.fietsersbond.nl/blog/fietswrakkenkerstboom-groningen

    http://www.flickr.com/photos/rt_farty/5261225181/

  3. habe ja schon vieles gesehen, aber einen Weihnachtsbaum aus alten Fahrrädern noch nie 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.