Niederlande: Radfernstraßensystem wird ausgebaut

In den Niederlanden werden die Radfernstraßen zwischen weiter entfernten Orten ausgebaut. Die Landkarte zeigt (nach dem Klick auf die Karte in groß) die existierenden Fahrradschnellstraßen in violett und die geplanten Fahrradstraßen in grün. Radfernstraßen sind breite und bequem zu befahrende Fahrradstraßen zwischen Städten, Radfahrer haben an Kreuzungen häufig Vorfahrt.
A view from the cycle path …: Inter-city bicycle superhighways for long distance commuters
Video einer Fahrradschnellstraße von Amsterdam nach Utrecht

fahrradschnellstrassen-in-den-niederlanden.jpg

3 Gedanken zu „Niederlande: Radfernstraßensystem wird ausgebaut

Kommentare-Feed
  1. Die im Video gezeigte Strecke hat durchgehend einen roten Belag, was (insbesondere bei Nässe) zu einer völlig unnötigen Rutschgefahr führt. Gibt es dafür irgendeinen vernünftigen Grund?

  2. Ich hab‘ mir das Video zwar nicht angesehen und stehe diesen „Blutspuren“ auch skeptisch gegenüber. Aber aus meiner Zeit in Nordrhein-Westfalen kann ich mich erinnern, dass es durchaus möglich ist, solche roten Streifen mit „angerauter“ Oberfläche zu bauen. Oder anders formuliert: Aus der Tatsache, dass die Strecke rot ist, läßt sich nicht zwangsläufig Rutschgefahr ableiten. Man müßte sich den konkret verwendeten Belag also schon genauer ansehen.

  3. Der üblicherweise in den Niederlanden verwendete rote Belag ist auch bei Nässe super griffig. Ich weiß nicht genau, was für ein Material das ist, aber auf jeden Fall nicht einfach so rote Farbe wie in D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.