Tödlicher Abbiegeunfall in Pankow

Erneut wurde heute eine Radfahrerin Opfer eines rechtsabbiegenden Lastkraftwagens. Die Polizei teilt mit, dass gegen 12:15 Uhr eine 28-jährige Radfahrerin auf der Radspur der Greifswalder Straße in Pankow fuhr. Ein 25-jähriger LKW-Fahrer, der mit seinem Auflieger von der Greifswalder Straße in die Grellstraße abbiegen wollte, übersah die Radfahrerin. Die Radfahrerin kam unter den LKW und wurde lebensgefährlich verletzt. Kurze Zeit später starb sie in einem nahegelegenen Krankenhaus an ihren Verletzungen.

Pressemeldung der Berliner Polizei Nummer 3308 vom 14.12.2009 – 18:05 Uhr.

Von den neun Radfahrerinnen und Radfahrern, die bisher in Berlin im Jahr 2009 ums Leben gekommen sind, waren allein drei Fälle, bei denen die Unfallursache lautet: rechtssabbiegender LKW.

102 Gedanken zu „Tödlicher Abbiegeunfall in Pankow

Kommentare-Feed
  1. Vor etwa 25 Jahren hatte in Frankfurt aufgrund eines ähnlich gelagerten Falles der Staatsanwalt Feldmeier (CDU, später REP) zugunsten des LKW-Fahrers plädiert. Feldmeier sagte, die Radfahrer müßten sich daran gewöhnen, künftig aus dem Straßenverkehr zu verschwinden. Hoffentlich ist in Berlin nun keine Feldmeier-Nachfolgegeneration am Werk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.