Polizei codiert Fahrräder und Kinderwagen

Die Polizei hat sich entschlossen, bei den regelmäßig angebotenen kostenlosen Fahrradkodieraktionen ab sofort auch die Kodierung von Kinderwagen anzubieten. Damit reagiert sie  offensichtlich auf die massiven Dienstähle von Kinderwagen.

Presseerklärung der Berliner Polizei Nummer 2612 vom 20.09.2009 – 14:35 Uhr:

„Der Polizeiabschnitt 15 informiert am Dienstag, den 22. September in Prenzlauer Berg über die Gefahren des Fahrrad- und Kinderwagendiebstahls. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr wird die Polizei in der Schönhauser Allee 79-80 vor dem dortigen Einkaufszentrum einen Stand errichten, an dem interessierten Bürgern die Möglichkeiten der Fahrrad- und Kinderwagensicherung aufgezeigt werden. Ferner können Besitzer von Fahrrädern und Kinderwagen diese mit einer individuellen Zahlenkombination versehen lassen. Für eine Codierung ist der Eigentumsnachweis und bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.“

8 Gedanken zu „Polizei codiert Fahrräder und Kinderwagen

Kommentare-Feed
  1. mmmh – ich spiele auch schon mit dem Gedanken mein Fahrrad codieren zu lassen. Hab aber Bedenken wegen dem Rahmen. Ist zwar ein dicker Stahl-Rahmen, aber dennoch….
    …Und ausserdem sind keine Bremsen montiert. :-/

    Kann man seinen Rahmen auch woanders mit diesem Code „signen“ lassen? Also nicht gerade bei von der Polizei 😉

  2. > Hab aber Bedenken wegen dem Rahmen. Ist zwar ein dicker
    > Stahl-Rahmen, aber dennoch….

    Das „codieren“ geschieht an Stellen, die spannungs- und belastungstechnisch unkritisch sind, z.b. am Boden des Tretlagergehäuses. Da musst Du Dir keinerlei Sorgen machen.

    > …Und ausserdem sind keine Bremsen montiert. :-/

    Arschloch.

    > Kann man seinen Rahmen auch woanders mit diesem Code
    > “signen” lassen?

    Du kannst Dir von jedem Graveur jede beliebige Nummer in Deinen Rahmen schnitzen lassen.

    Ist aber i.d.R. auch nicht nötig. Mach ein paar gute Photos von Deinem Rad, notiere die Rahmennummer und photographiere die auch noch. Das zusammen mit Kaufunterlagen ordentlich aufgehoben bringt praktisch genausoviel wie ein „codiertes“ Rad.

    Allerdings solltest Du das mit dem Radfahren sein lassen, wenn Du keine Bremsen hast.

  3. ich warte ja immer noch auf einen langzeiterfahrungsbericht, ob codieren tatsächlich was bringt.
    ich habs wie prokrastes gehandhabt: alles dokumentiert mit fotos, doppelt gespeichert und unterlagen abgeheftet. und dann natürlich noch abus granit x-plus 😉

  4. Die Frage ist ja,
    ob durch eine Offensichtliche Gravur die Hemmschwelle für die Diebe steigt,
    die Gewinnspanne des Hehlers mindert bzw. die Hehlerei unterbindet.
    Wenn das ganze nach Rumänien oder in die Ukraine geht dann sind son paar krazer im Lack eh egal.
    Ich denke aber das insgesamt die paar Euros oder die Zeit, wenns nix kostet,
    bei einem teuren Rad gut Investiert sind.
    Beim Kinderwagen, der nach ein zwei Jahren wieder Verkauft wir, naja.

    http://www.adfc.de/4520_1

  5. …ah super, danke für die Tipps 🙂

    Alles Fotografieren ist natürlich sehr wichtig. Ausserdem kann man bestimmte Stellen am Rahmen oder anderen Bauteilen markieren. Z.B. irgendwo an der Muffe ein klitzekleines bischen den Rand „anschrägen“ (Kann man auch mit schönen Mustern machen :-))

    Bremsenlos finden die Bremser natürlich total Scheisse 😉

  6. Der ADFC codiert auch Rahmen, einfach mal bei denen anrufen oder mailen, http://www.adfc-berlin.de/service/codierung.html

  7. Jetzt, 7 Jahre später finde ich das immer noch ziemlich krass, wie korrupt manche Menschen sind und einfach einen Kinderwagen klauen.
    Ehrlich gesagt wusste ich nicht bis jetzt, dass so etwas angeboten wird. Ist natürlich ziemlich interessant, vor allem für Großstadt Eltern.
    Ich werde mir das wahrscheinlich auch machen lassen.
    Wir haben vor kurzem einen Bugaboo Kinderwagen gekauft. Wer sich damit ein wenig auskennt, weiß, dass die Marke ziemlich teuer ist.
    Da habe ich eigentlich keine Lust, den Wagen zu verlieren, auch wenn ich immer acht gebe.
    Tolle Info 🙂

  8. Nachdem eine Bekannte von mir seinen über alles geliebten Teutonia, für den Sie fast vierstellig bezahlt hat, geklaut bekommen hat, hat sie nun auch ihren neuen Kinderwagen codieren lassen. Ich erachte dies als ziemlich sinnvoll, da der Dieb es sehr schwierig haben wird, den Kinderwagen zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.