Wo finde ich ein gebrauchtes Fahrrad?

Es ist ein Dilemma: Für gute Fahrräder muss man oft viel Geld hinlegen. Wenn man sich für ein neues, billiges Fahrrad entschließt, erhält man oft nur Schrott. Gerade wer wenig Geld hat, wird darum lieber nach einem guten Gebrauchtrad Ausschau halten, als sich mit anfälligen Billigrädern herumzuärgern. Doch woher bekommt man solche Räder? Hier einige Tipps, wo man in Berlin Gebrauchtfahrräder finden kann.

Fahrradläden: Der ADFC hat eine Liste Berliner Fahrradläden zusammengestellt, in der Gebrauchträder verkauft werden.
Gebrauchtfahrradhändler

Versteigerungen: Regelmäßig werden nicht abgeholte Fundsachen des Fundbüros versteigert. So werden zum Beispiel am 29. Juli 2008 ausschließlich Fahrräder in einem Auktionshaus nahe S-Bahnhof Schöneberg versteigert.
Berlin.de: Versteigerungen von Fundsachen

Ebay: Wenn man sich genau informiert und eine Zeit den Markt beobachtet, dann bekommt man auch bei ebay ein günstiges Fahrrad.
Fahrräder im Raum Berlin auf ebay.de

Onlinemärkte: Eine weitere Möglichkeit sind Onlinemärkte, auf denen man Gebrauchtfahrräder zum Festpreis kaufen kann.
kijiji: Fahrrad zu verkaufen in Berlin

Zeitungen: Stadtmagazine und Tageszeitungen geben nicht viel her beim Gebrauchtfahrradkauf. In der Zweiten Hand findest du aber durchaus interessante Angebote. Dabei gilt: erst im Internet nach gebrauchten Fahrrädern suchen. Wenn du ein brauchbares Rad gefunden hast, musst du dir die Papierausgabe der 2. Hand besorgen, um die Telefonnummer des Verkäufers zu erfahren.
Zweite Hand: Fahrräder

Flohmärkte: Auf einigen Berliner Flohmärkten kann man auch Gebrauchträder kaufen, so zum Beispiel auf dem Flohmarkt am Mauerpark oder dem Markt am Boxhagener Platz. Aber aufpassen, dass du kein gezocktes Rad kaufst! Lass dir auf jeden Fall eine Quittung geben. Am besten, du nimmst einen von dir vorbereiteten Fahrrad-Kaufvertrag mit zum Flohmarkt und bittest den Verkäufer, den Vertrag zu unterschreiben.
ADFC-Musterkaufvertrag Gebrauchtrad

Weitere Tipps sind willkommen! Dieser Beitrag wurde hiervon abgekupfert.

48 Gedanken zu „Wo finde ich ein gebrauchtes Fahrrad?

Kommentare-Feed
  1. Der Hinweis auf geklaute Räder sollte nicht nur bei den Flohmärkten stehen! Gerade bei kijiji findet man immer wieder Angebote, die sehr verdächtig sind (auf dem Bild unkenntlich gemachte oder abgekratzte Marken-/Modellnamen, eigentlich viel zu billige Angebote, …). Auf jeden Fall sollte man einen Kaufvertrag unterschreiben lassen. Musterverträge gibts im Netz, zum Beispiel beim ADFC Berlin:

    http://www.adfc-berlin.de/media/pdfs/musterkaufvertrag-fahrrad.pdf

    Ich habe meine letzten beiden Räder von ebay. Bei einem haben sich die Reparaturen als kostspieliger erwiesen als geplant (war aber trotzdem noch ein okayer Kauf) und beim anderen habe ich ein großartiges Schnäppchen gemacht, vermutlich wegen der rosa/fliederfarbenen Lackierung aus den frühen 90ern, die wohl nicht bei jeder/jedem so gut ankommt.

  2. Danke Harald. Ich habe den Flohmarkt-Text um deinen Hinweis ergänzt.

    Bei ebay habe ich im Januar ein Hollandrad für knapp über sechzig Euro gekauft. Das ist zwar kein superstabiles Gazelle-Rad, aber dennoch für den Presi völlig okay.

  3. Hallo,

    unter http://www.fahrradlaeden-berlin.de gibt es eine Übersicht von Fahrradläden in Berlin. Häufig gibt es in einem Fahrradgeschäft neben neuen auch gebrauchte Fahrräder. Das ist zumindest meine Erfahrung. Am besten einfach mal nachfragen.

    Grüße,
    Karsten

  4. Ich instansetze Fahrräder die in die Umwelt illegal entsorgt würden und verkaufe diesen an Fachwerkstätte oder, ehe selten, privat. Unsere Ruf ist von schwaze Schafe verdrben worden. Denn, die Räder die ich fertige sind die selbe die ein Fachwerkstatt verkauft. Nur der Werkstatt verlangt viel mehr Geld.
    Hier, meine Räder:

    Ein „Mountain Bike“ als „City“ Rad umgewandelt mit 590 cm Laufrädern, 3-gang freilauf Nabenschaltung und hinten-montiert Nabendynamo:

    Anmerkung: Links auf zwei Bilddateien wurden gelöscht. Rad-Spannerei

  5. Wer nimmt mir im Südwesten Berlins kostenlos 2 alte Fahrräder ab?
    Zum Ausschlachten oder Neuaufbauen.
    Ich kann sie evt. vorbeibringen.
    Für Hinweise bin ich dankbar.

  6. Beitrag gelöscht.

  7. schoener spam beitrag da von „sabine“

    Prenzl’berg / Mauerpark ist Geheimtipp in Berlin (Sonntags)

  8. Beitrag gelöscht.

  9. bikkebark sind abzüger und ich werde nimmend hinschicken.

  10. @ Moritz: Du inserierst ein Fahrrad, dessen Bild den Namen „Tuerkenjäger“ trägt (!) Ein NPD-Parteirad oder ein Fahrzeug der türkischen Streitkräfte? Kopfschüttel

  11. Hallo Marc, danke für den Hinweis. Ich hatte damals den Kommentar von „Moritz von Konstantinhof“ gelesen, mir aber nicht die URLs der Bilddateien angesehen. So kommt es, dass die Dateien fast zehn Monate von uns verlinkt waren. Die Links habe ich nun gelöscht. Gruß von Kalle

  12. hallo Falk Ziegler,

    wenn dein Angebot noch offen steht melde dich einfach bei mir.
    ich würde dir gern die 2 alten Fahrräder abnehemn, wenn man mit ihnen auch fahren kann.
    Gruß
    Paule

  13. Hallo! Der Link zur Seite des ADFC mit den Händlern von Gebrauchträdern hat sich geändert und lautet nun:
    adfc-berlin.de/service/gebrauchtraeder
    Gruß,
    Andreas

  14. Ich habe hier im Thread die Empfehlung von http://www.bikeparkberlin.de gelesen und bin dann natürlich gleich hin. Kann ich gar nicht empfehlen. Die Preise sind unheimlich teuer dafür. Da kann ich mir gleich ein neues Rad holen.

  15. Ich muss Debbie recht geben.
    Ich war im März im http://www.bikeparkberlin.de in der Frankfurter Allee.
    Das Ambiente suggeriert wirklich guenstige preise: einfach nur ein leerstehender Raum, als ob es nur zur zwischenmiete verwendet wird, oder so.
    Die Fahrräder waren nicht gerade prickelnd, um es mal euphimistisch zu sagen, und die Preise sind viel zu hoch. Bei anderen Händlern bekommt man für das Geld ein neues Fahrrad.

    Gruss

  16. Preise für gebrauchte Räder scheinen aber in Gebrauchtradradläden generell sehr heftig zu sein, zumindest in den mir bekannten. IMHO liegen die Preise oft schon beim Doppelt bis Dreifachen, was so auf dem Privatmarkt zu erhalten sein könnte. Ist natürlich nur subjektiv, da ich keinen wirklichen Überblick habe, aber zum Beispiel für ein Gebrauchtrad aus so einem Laden, dass ich mir mal vor mehreren Jahren zugelegt habe kann ich das fast mit Gewissheit behaupten, ebenso wie ein Rad, was sich eine Bekannte mal zulegen wollte. Das Rad, ca. 5 Jahre alt, mit zahlreichen Schwachstellen, wurde für den Preis verkauft, dass es auch zu der Zeit aktuell im Internet im Durchschnitt neu gekostet hätte…

  17. Beitrag gelöscht.

  18. Na Frosch, du bist aber fresch. hinter deiner Namme versteckt sich bstimmt ein Lügner. ich war selbst in diesem Laden auf der Frnkfurteralle und habe mich selbst überzegt : unfrundlich, überteuer, und unseriös. . das war Zeit und Geld verschwindung. wer hin geht, ist selbst scuhld !

  19. Also wer bei den Verbrechern von Bikepark was kauft kann sich auch gleich erschießen. Die haben Fantasiepreise für eine Rostlaube ohne Schaltung zahlt man 100€ für ein altes Rennrad ca. 300€

    Da ist wirklich jedes Angebot bei Kijiji besser viel Spass beim abzocken lassen. Ansonsten gilt:

    Privatverkäufe suchen Kijiji, Zweite Hand, Ebay (da gibt es quallitative Räder zum sofortkauf um 200€ (Auch Rennräder oder Crossbikes mit ShimanoSora Schaltung)

    Tipp sind auch öffendliche Versteigerungen, ihr Nasenbären

  20. der Link in „… der Gebrauchträder verkauft werden.
    Gebrauchtfahrradhändler“ stimmt nicht!
    Korrekt:
    adfc Gebrauchtfahrradhändler

  21. Gebrauchte Fahrräder in Berlin gibt es viele. Die Frage ist nur wo in Berlin hat man eine grosse Auswahl um sich ein gebrauchtes Fahrrad zu besorgen. Gebrauchte Fahrräder sind nicht gleich gebrauchte Fahrräder. Es gibt gute gebrauchte Fahrräder und es gibt gute gebrauchte Fahrräder. Was ist nur der Unterschied zwischen guten gebrauchten Fahrrädern in Berlin. Ein gebrauchtes Fahrrad sollte in berlin recht stabil sein. Berlin kann sehr hard für gebrauchte Fahrräder sein. Nun wo sollte man ein gebrauchtes Fahrrad kaufen in Berlin. Wie erkennt man gute gebrauchte Fahrräder. Und wer in Berlin verkauft gute gebrauchte Fahrräder?

  22. Beitrag gelöscht. Admin

  23. Der Beitrag von „Oky-Han“ ist wohl selbstplazierte Lobhudelei.

    „www.bikeparkberlin.de“ ist das hier:

    Hier entsteht eine neue Website eines Kunden von hosttech.

    World Class Internet Hosting by hosttech: Shared Hosting, Reseller, dedicated & managed Server, Domain Registration

    Ja, toll.

  24. Beitrag gelöscht.

  25. > Impressum
    >
    > bikePark Berlin
    > Inhaber: Dipl.-Ing. S. Akosman
    > USt-IdNr.: DE …

    Das mit der Medienkompetenz üben wir aber noch ein bisschen, Herr Akosman.

  26. Erst etwas spät gelesen, aber dennoch: zum brüllen komisch! Danke für den Comment Egon 🙂 …He’llisch! Ei’fach nu‘ hellisch!

    Da kann man nur sagen: EPIC FAIL Herr Akosman 😀

  27. Hallo Okan oder auch Oky-Han,
    wer steckt denn da wohl dahinter. Wenn wir uns mit der Auswahl der gewählten Wörter und mit der Ausdrucksweise beschäftigen, dann ähnelt dieser Beitrag dem von dipl.ing.S.Akosman. Sogar die Grammatik und die Rechtschreibung ist bei beiden ähnlich falsch. Ich hoffe doch der Titel kommt nicht von einer deutschen Hochschule, wenn doch dann tut es mir wirklich sehr leid. Wahrschein Ingenieur für Fahrrad Reparatur. Na dann viel Spassss.

  28. Im Feruar eröffnet eine grosse Gebraucht Fahrrad Shop Kette. Dass heisst mehrere Filialen in Berlin mit bis zu 5000 gebrauchten Fahrrädern. Ich bin schon sehr gespannt. Ich kann mir schon denken wer dahinter steckt. Aber Hut ab, er hat es einfach drauf. Na denn viel Spass. Hier die erste Filiale: http://www.fahrradpark-berlin.de, 700 gebrauchte fahrräder, Berlin-Neukölln, direkt S-/U-Bhf Hermannstr. Wahrscheinlich Berlin’s grösstes Gebraucht Fahrrad Geschäft, oder kennt ihr einen grösseren. Davon 100 gebrauchte Holland-Fahrräder, 100 gebrauchte Renn-Fahrräder, 50 gebrauchte Klapp-Fahrräder, usw. und in jedem Berlin’er Bezirk eine Filiale. Ist das überhaupt machbar.

  29. Bitte Link zur ADFC-Gebrauchträder-Seite anpassen.

  30. Hallo Susanne, danke für den Hinweis. Link auf den ADFC-Musterkaufvertrag ist nun wieder aktuell.

  31. Habe vor kurzem bei http://www.zoll-fahrrad-versand.de mein neues Fahrrad gekauft. Die Qualität ist wie im Baumarkt, also keine Weltklasse-Marken. Die Preise sind aber unschlagbar günstig und die Abwicklung stressfrei.
    Wer also das Rad nicht zum Extremsport nutzt kann dort auf jedenfall ein Schnäppchen machen -> Preis/Leistungsverhältnis ist super.

  32. Uh! Was ein grottiger thread! Und dann schreibe ich auch noch darin! Habe mit jeglichen Gebrauchtrad-Läden NUR schlechte Erfahrungen. Kauf wenn, dann aus privater Hand, mit Kaufvertrag, Quittungen, bisschen Historie. Privatleute sind auch meist nicht so professionell im Bescheissen, habe da bisher zu 99% gute Erfahrungen, zuletzt Anfang des Monats. Guter Stadtrenner NP 600 und nach drei Jahren mit wenig Nutzung nun 190, gute Komponenten, das Schloß dazu geschenkt, Pannenschutz schon drauf, Licht und alles, Alltags-tauglich und los. Der Vorbesitzer wollte einfach mal ein anderes Modell fahren. Easy. Meidet die second-Hand-Klitschen, es sei denn ihr steht auf irgendeinen Pseudo-Retro-Mist! Läden wie true unique (habe da keine Aktien, kenne den nur) in Neukölln sind was anderes: Räder aufbauen, Konzept dabei, nicht nur BSR-Schrott weiterdealen.

    Grüsse! Joshua

  33. gute gebrauchte fahrräder kann man überall kaufen. habe auch schon bei den gebrauchthändlern in berlin das ein oder andere schnäppchen gemacht. wenn man keine ahnung von fahrrädern hat sollte man jemanden mitnehmen der sich auskennt. bei ebay ist der nachteil das man das rad nur auf fotos sieht, hier muss man davon ausgehen das das fahrrad von den vorstellungen, die man durch das foto gewonnen hat, leicht abweicht. probefahren macht bei ebay auch kaum einer, da preise meist so niedrig das man ein risiko leichter eingeht oder eben bei händlern kauft die vertrauen erwecken (positive bewertungen usw.).

  34. hallo zusammen,
    eine frage: hat jemand hier erfahrungen mit http://www.radlager-berlin.de/ gemacht? taugt das? bin auf der suche nach einem gebrauchten fahrrad, das wenig wiegt, nicht nach viel aussieht, aber gut fährt. o.g. laden klang vom webauftritt her interessant, allerdings fand ich keine einzige bewertung dazu….
    mein bisheriges fahrrad wurde mir gestohlen – jetzt suche ich ersatz… 28″, rennrad o.ä., leicht, älteres modell; das ist, wonach ich suche. und aus persönlichen gründen bitte kein geklautes.^^
    danke für eure hilfe!

  35. oder gleich ein neues Fahrrad kaufen bei http://fahrrad-discount.net – da hat man wenigstens was fürs geld

  36. erfüllt aber nicht die anforderung des alt aussehens, das neu aussehende fahrrad wurde ja geklaut, weshalb ich ein älteres möchte – wenn auch ein gutes älteres.. mal davon abgesehen, dass die subtile schleichwerbung nicht so richtig glaubhaft rüberkommt

  37. In Marienfelde gibt es günstig neue Fahrräder zu kaufen, die z.B. einen kleinen Kratzer oder eine kleine Delle habe. Es ist sozusagen B-Ware. Neue Fahrräder mit kleinen Fehlern gibt es dort ab 200.- Euro. Schaut mal in der Malteserstr. 139 in Marienfelde vorbei.

  38. Man sollte sich bei den Gebrauchträdern auch immer fragen, wo die herkommen und wie die zu so einem günstigen Preis verkauft werden können, insbesondere wenn es neuere Markenräder sind.

    Dann würde ich eher mal die Polizei beim Händler vorbeischicken, anstatt da ein Rad zu kaufen. Ein Gutteil der Gebrauchträder wird nämlich vermutlich illegal einfach an den S- und U-Bahnhöfen geklaut und dann weiterverkauft.

    Also, eigentlich Hände weg von Gebrauchträdern.

  39. Gebrauchte Fahrräder gibt es auch bei http://www.findix.de/
    Habe dort vor kurzem selber eins in der Näher gekauft, lief problemlos. Schwarze Schafe gibt es überall, am besten vor dem Kauf mal die Rahmennummer bei der Polizei checken lassen (insbesondere bei teureren Rädern).
    Ansonsten sind die schwarzen Bretter an den Unis ein guter Anlaufpunkt!

  40. Ich suche ein gebrauchtes Rennrad für die Stadt. Es sollte nicht zu teuer sein und auch nicht so aussehen, aber leicht sollte es sein. Im Internet finde ich leider kaum gebrauchte Räder. Wo kann man da suchen?

  41. War soeben auf dem mauerpark und wurde stutzig, als mir ein schniekes, gebrauchtes, schearzes Rennrad mit weißen Reifen für 130 € angeboten wurde. Da kann man sicher davon ausgehen, dass das Hehlerware ist, oder was meint ihr? Der Verkäufer meinte noch dreist, er wäre hier shcon seit 5 Jahren und verkauft Räder aus An und Verlkauf…. Jaja, wer´s glaubt. Habe es nicht gekauft! Aber wie kann man sicher gehen, dass die Räder nicht gestohlen sind…?

  42. Rahmennummer bei der Polizei durchgeben ist etwas, was ich beim Gebrauchtkauf schon gemacht habe, weiss allerdings nicht, wie deine Polizeiwache drauf ist was das angeht, ich denke da kann man sicher beim Bürgertelefon mal nachfragen.

    Setzt natürlich vorraus, das der Diebstahl gemeldet wurde und die Rahmennummer korrekt notiert 😉

  43. Schöner Beitrag. Ich find es ja superpraktisch im Internet nach Fahrrädern zu stöbern, weil hier die Auswahl schon größer ist, als wenn man auf einen Flohmarkt geht.

    Falls du Lust hast – in meinem Blog geht es hauptsächlich um gebrauchte Fahrräder:

    http://www.gebrauchte-fahrraeder.net/

    Grüße!

  44. Ich hab mein letztes gebrauchtes Fahrrad bei http://www.dealmywheel.de/ (will hier ja keine Werbung machen, aber wenn man was gutes gefunden hat, kann man das ja mal teilen 😉 )gefunden – der Verkäufer war auch nett und hat mit mir auch einen schriftlichen Kaufvertrag gemacht.

  45. Eins ist mal klar, bei Dealmywheel handelt es sich um eine zweitklassige Fahrradbörse und in Sachen SEO haben die auch nicht sehr viel drauf. Stattdessen spamen irgendwelche Seo-Praktikanten das ganzen Netz voll und hinterlassen überall Posts für deren Sateliten-Blogs wie z.B. http://www.gebrauchte-fahrraeder.net und http://www.gebrauchte-ebike.de/. Da kann mir ein „Josef“ auch nicht gerade vormachen, dass er hier ganz zufällig direkt unter dem Post von „Radlerin“ nochmal die DMW-Domain verlinkt. SCHON KLAR „(will hier ja keine Werbung machen, aber….)“
    Hab schon andere Infos gefunden und finde es schade, dass ein „eigentlich“ gutes Konzept auf diese recht arme Art und Weise im Netz verankert wird.

  46. Ich hab mir vor kurzem ein gebrauchtes Fahrrad bei http://velovo.de gekauft und mein altes dort gleich verkauft! 😉 Hat alles toll geklappt trotz Versand.

    Grüße aus Bayern

  47. Schaut mal bei http://www.urban-zweirad.de , die haben Karten mit Gebrauchtfahrradhändlern!
    Vielleicht ist da ja was bei. Ich habe meins auch über einen dieser Läden bekommen!
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.