Sommerstraßen in New York

An drei Sonnabenden im August soll in New York eine elf Kilometer lange autofreie Schneise durch Manhattan geschlagen werden. Dann kann dort nach Herzenslust geskatet, spaziert, gejoggt und geradelt werden. Mit der Aktion „Summer Streets“ am 9., am 16. und 23. August soll die Stadt attraktiv für Flanierer werden, wie der Bürgermeister Bloomberg gestern in Anwesenheit von Lance Armstrong verkündete. „Wir erwarten, dass Hunderte oder Tausende New Yorker und Besucher der Stadt davon profitieren werden, wenn die Straßen zeitweise der Erholung der Menschen dienen“, sagte Bloomberg. New York kopiert mit dieser Aktion Städte wie Paris oder Bogotá, die ebenfalls im Sommer ganze Straßenabschnitte zeitweilig autofrei machen.
Streetsblog: Bloomberg, Sadik-Khan and Friends Unveil “Summer Streets”
SpOn: New York macht Straßen frei für Freizeitsportler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.