9-jähriges Mädchen von Lkw angefahren

Ein neun Jahre altes Mädchen ist gestern im Stadtteil Wittenau im Berliner Bezirk Reinickendorf auf dem Gehweg von einem Lastkraftwagen angefahren und schwer verletzt worden. Die Polizei teilte mit, dass das Kind mit seinem Fahrrad um 17:30 Uhr auf dem Dannenwalder Weg unterwegs war, als ein Lkw nach links auf einen Parkplatz einbog. Das Mädchen kam zu Fall und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Dem Lastwagenfahrer passierte nichts.
Pressemeldung der Berliner Polizei #1331 von 07.05.2008 – 09:50 Uhr

3 Gedanken zu „9-jähriges Mädchen von Lkw angefahren

Kommentare-Feed
  1. fast schon ein hohn zu erwähnen, dass dem armen armen lkw-fahrer nichts passiert ist

  2. Hm, mich wundert auch immer, dass noch erwähnt wird, dass dem Fahrer nicht spassiert ist. Vielleicht sagt die Polizei damit aber auch, dass er keinen Schock erlitten hat, wie es oft beschrieben wird. Physisch ist er ja nahezu unantastbar in einem LKW.

  3. @ Philip und @ Tim, sehr häufig wird in den Pressemeldungen der Polizei betont, dass der Auto- oder Lastwagenfahrer unverletzt bei dem Fahrradunfall blieb, in diesem Fall aber nicht. In der Meldung hieß es knapp: „Eine Neunjährige war gegen 17 Uhr 30 mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg des Dannenwalder Weges unterwegs, als sie von dem Lkw eines 42-Jährigen erfasst wurde, der nach links auf einen Parkplatz abbog. Bei dem Zusammenprall stürzte das Mädchen und erlitt schwere Verletzungen.“ Ich hatte die Meldung nicht direkt zitiert sondern einen Artikel aus der „Welt online“ paraphrasiert. Dort hieß es wörtlich: „Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.“, siehe hier:
    http://www.welt.de/berlin/article1972295/Neunjaehriges_Maedchen_von_Lkw_angefahren.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.