Radfahren in Europa

Was in manchen europäischen Ländern liebevoll geölt und gepflegt wird, ist in anderen nicht mehr als ein Zeichen von Armut. Das Fahrrad hat in den europäischen Ländern jeweils einen ganz unterschiedlichen Stand.

Die Deutsche Welle berichtet in ihrer Sendung Treffpunkt Europa vom 29.03.2008 aus Frankreich, Tschechien, Rumänien und Griechenland zum Thema Fahrradkultur. In Paris wird das Leihsystem Velib getestet. Christian Rühmkorf von Radio Prag berichtet über die Situation der Zweiräder in Tschechien. Wie in Tschechien so gibt es auch in Rumänien beim Radfahren einen großen Nachholbedarf. Alex Sterescu spricht über die Fahrradsituation in Rumänien und der letzte Beitrag beschäftigt sich mit Fahrraddemos in Athen. Länge der Radiosendung etwa 20 Minuten, bequem zu hören durch einen Klick auf das blaue Dreieck.
Deutsche Welle: Radfahren in Europa
Deutsche Welle: Internetseite zum Thema Radfahren in Europa

2 Gedanken zu „Radfahren in Europa

Kommentare-Feed
  1. Hallo Radfahrfreunde,

    hier Neuigkeiten über Radfahren in Österreich.
    http://www.argus.or.at/transdanubien/

  2. Vielen Dank für den Link! Fand ich sehr interessant. Hat mich ein wenig an die schlechte Situation von Radfahrern in San Francisco erinnert. Obwohl dort jede Woche ein gezieltes Chaos von Radfahrern zur Rush Hour fabriziert wird, natürlich zum Protest gegen die miserablen Verhältnisse für Fahrradfahrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.