Gasentladungslampe für das Fahrrad

GasentladungslampeVon der Firma Busch & Müller ist nun die erste Gasentladungslampe für das Fahrrad auf den Markt gekommen. Der Akku-getriebene Scheinwerfer hat mit in 10 Meter Abstand gemessenen 140 Lux Leuchtleistung das 14-fache der gesetzlich vorgeschriebenen Helligkeit. Laut B&M leuchtet die Fahrradlampe mit einem Lithium-Ionen-Akku über fünf Stunden. Allerdings ist so viel Licht auch nicht ganz billig. Der unverbindliche Verkaufspreis wird von Busch und Müller mit 649,- Euro angegeben.
Busch & Müller: Big Bang
Foto: Copyright Busch & Müller

3 Gedanken zu „Gasentladungslampe für das Fahrrad

Kommentare-Feed
  1. Ich suche eine gute Beleuchtung für mein Rennrad.
    Neben einer guten Lichtausbeute über 3 Stunden möchte ich vor allem
    einen Akku mit Überladungsschutz. Nennt man das prozessorgesteuert?

  2. Hallo,
    ich habe mir von Busch & Müller die Ixon IQ geleistet, ist ganz schön happig für eine Lampe. Hat sich aber wirklich gelohnt, das Ding ist dermaßen hell, was helleres habe ich bisher noch nie gesehen. Klar, die Big Bang von B&M ist sich noch viel heller, aber die 40 Lux der Ixon IX sind schon ziemlich Klasse. Die Lampe funktioniert mit 4 AA, 2100 MAh. Im helleren Modus ungefähr 4-5 Stunden Brenndauer. Das mitgelieferte Netzteil schützt die Akkus vor Überladung, das Ding schaltet also ab, wenn die Akkus voll sind. Besonders gut finde ich, dass man die Akkus in der Lampe auflkaden kann. Ach ja, es wird häufig im Laden noch die normale Ixon angeboten, ist auch deutlich günstiger, aber die Ixoin IQ basiert auf einer ganz anderen Technik, das Licht wird extrem homogen verteilt, außerdem ist die Lampoe noch einmal deutlich eller als das Vorgängermodell. Kann das Ding nur empfehlen.

  3. Ach ja, für’s Rennrad ist die Lampe vielleicht ein bisserls schwer und optisch vielleicht auch zu klobig, aber das ist ja Geschmacksache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.