Große Rennfahrer Platz 7: Philippe Thys

Philippe ThysPhilippe Thys aus Anderlecht in Belgien ist der erste dreifache Toursieger. 1913 siegt er bei der elften Ausgabe der Frankreich-Rundfahrt souverän und 1914 beendet er knapp zwei Minuten vor seinem schärfsten Rivalen die damals 5380 km lange Tour de France. Im gleichen Jahr kommt der Weltkieg und mit ihm eine sechsjährige tourlose Zeit.

Bei der ersten Tour de France nach dem Krieg 1919 tritt Philippe Thys wieder an – und verliert. Unaustrainiert ist der siegverwöhnte Belgier gegen starke Konkurrenz chancenlos. „Sie sind ein dekadenter Spießbürger, der die Liebe zum Radsport verloren hat“, schreibt ein enttäuschter Tour-Chef Desgrange dem belgischen Radsportidol in einem Brandbrief. Der nimmt sich die Vorwürfe zu Herzen und arbeitet wie besessen für die nächste Tour, die er klar gewinnt.

Weitere Infos zu Philippe Thys:
Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.