Nordkorea baut erste Fahrradfabrik

Die Nachrichtenagentur Reuters schreibt, dass in Nordkorea die erste Fahrradfabrik entstanden ist. Bisher kamen auf den nordkoreanischen Fahrradmarkt meist nur chinesische Räder aus zweiter Hand, eine eigene Fahrradproduktion gab es nicht.

Ein chinesischer Investor steckt 650.000 US-Dollar in die Fabrik nahe Pjöngjang und hält damit 51% der Anteile; der Staat Nordkorea hält den Rest. Pro Jahr sollen hier 300.000 Räder und mehr als 50 Modelle gebaut werden, inklusive eines Postrades.
via: BikingBis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.