Die Gärten der Welt in Marzahn

Orientalischer Garten Schade, dass die Gärten der Welt so elendig weit draußen liegen. Näher an der Stadt könnten sie so etwas wie das Berliner Gegenstück zu Hamburgs Planten und Blomen sein. Aber für eine Radtour ist der Erholungspark in Marzahn im Osten Berlins wie geschaffen.


Schon die Anfahrt über den Wuhleradweg ist ein Genuss. Erreicht man allerdings den Eingang der Gärten der Welt, muss das Fahrrad draußen bleiben.

Orientalischer Garten

Im Juli 2005 wurde das neueste Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt: Der Orientalische Garten. Der lichte Garteninnenhof mit sprudelndem Wasser in zwei großen Achsen hat bei schönem Wetter eine wirklich wunderbarer Athmosphäre.

Chinesischer Garten

Das nächste Photo zeigt kleine Teehäuser im Chinesischen Garten. Der von klassischen chinesischen Gartenarchitekten gestaltete Garten ist mit 2,7 Hektar der größte Garten des Ensembles.

Winzig ist dagegen der Japanische Garten in einem kleinen Hof.

Zur Zeit wird gerade an zwei Projekten gearbeitet. Noch in diesem Jahr wird der Koreanische Garten eröffnet werden und die Freunde des englischen Gartens müssen mindestens bis nächstes Jahr warten. Dann wird es auch ein englisches Gartenlabyrint geben. Weiter in Planung: ein italienischer Renaissancegarten.

Mehr Photos von den Gärten der Welt seht Ihr bei flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.