Fahrradklau am Reichstag und drumherum

StröbeleDer Reichstag wird von einer Welle von Fahrraddiebstählen erschüttert. Nachdem vor einigen Tagen das Rad des grünen Fahrradvorzeigeabgeordneten Hans-Christian Ströbele am Reichstag abhanden kam, wird nun bekannt, dass drei weiteren Abgeordneten ebenfalls das Fahrrad geklaut wurde. Und das trotz der Vielzahl von Überwachungskameras, mit denen das Gebiet um den Reichstag zugepflastert ist! Ströbele: "Ich habe das nicht für möglich gehalten, weil das ein polizeilich besonders überwachter Bereich ist".

Nach den Angaben der Berliner Polizei wurden im Jahr 2004 in Berlin
22 000 Fahrraddiebstähle registriert. Eine besondere Fahrraddiebstahlstatistik für den Reichstag existiert aber nicht.

4 Gedanken zu „Fahrradklau am Reichstag und drumherum

Kommentare-Feed
  1. Ströbeles Rad ist wieder da. Die taz schreibt am Montag (25. April 2005): „Ein mit einem Steckbrief augerüsteter Fahrradkurier entdeckte das Ströbele-Rad auf einem Flohmarkt in Berlin-Kreuzberg, löste es aus und wollte es Ströbele … überreichen.“

  2. jojo…. und dann hat der ströbele bestimmt was ausgelingt. mein rad wurde auch geklaut. ich bin jedoch nur ein normalbürger der nicht weiter interessant
    ist. ich scheisse auf die politiker mit ihren extrawürsten. solange es die spinner gibt die ich profilieren wollen (hurra ich habe ströbis fahrrad gefunden) kommen sich die blöden politiker auch noch toll vor. ich finde die alle scheisse weil sie nichts für dieses land tun. quatschen nur blödes zeug und kassieren ab. mehr is nich.

  3. Das nächste mal sollte er sein gestohlenes Fahrrad bei den Fahrradjägern eintragen. Dann kriegt er es schneller und einfacher wieder 🙂

  4. @Fahrradjäger:

    Jaja. Schon mal gesehen im Netz. Punkt 4.3 eurer Nutzungsbedingungen:

    „Jegliche Gebühren sind sofort bei Inanspruchnahme des Dienstes fällig und können über den in das Angebot von FahrradJäger eingebetteten Rakuten Checkout bezahlt werden.“

    Also viel Spaß beim Geschäfte machen. Da ist mir das Modell Ströbele noch symphatischer. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.