Bezirksgrüne wollen Kottbusser Damm und Zossener Straße fahrradfreundlicher machen

In zwei Anträgen an die BVV fordern die Grünen von Kreuzberg-Friedrichshain, auf dem Kottbusser Damm beidseitig baulich geschützte Radfahrstreifen einzurichten und in der Zossener Straße zwischen Gneisenaustraße und Blücherstraße Radfahrstreifen oder Schutzstreifen zu malen. Dazu sollen die zum Parken genutzten Spuren jeweils aufgehoben werden, um Platz für die Umgestaltungen zu schaffen.

In der Begründung für die Maßnahme Kottbusser Damm heißt es: „Der Kottbusser Damm ist eine wichtige Verbindung zwischen dem Kottbusser Tor in Kreuzberg und dem Hermannplatz in Neukölln und eine wichtige Geschäftsstraße. Er wird stark von RadfahrerInnen frequentiert, denen keine sicheren Fahrmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Gefährdungen bestehen vor allem wegen überholender Autos, dem Parkverkehr sowie Lieferwagen, die auf der rechten Fahrspur parken bzw. halten. Um ein Zuparken der Radstreifen auszuschließen, sollen diese baulich getrennt von den Fahrstreifen errichtet werden. Für diese bauliche Trennung können Poller, Bordsteine oder andere geeignete Elemente genutzt werden.“

Um den Bedürfnissen von Gewerbetreibenden und Lieferdiensten Rechnung zu tragen, sollen auch Ladezonen eingerichtet werden. Diese sollen aber von der Fahrspur erreichbar sein und nicht den geschützten Radweg kreuzen.

Die Umgestaltung der Zossener Straße und des Kottbusser Damms würde auf Kosten der bisherigen Parkplätze gehen. Die B.Z. schätzt, dass auf dem 500 Meter langen Abschnitt der Zossener Straße etwa einhundert Parkplätze wegfallen. Da der Kottbusser Damm zwischen Landwehrkanal und Herrmannplatz etwa einen Kilometer lang ist, würden hier noch mehr Parkplätze gestrichen werden.

Grüne Friedrichshain Kreuzberg: Ausbau der Fahrradinfrastruktur am Kottbusser Damm und in der Zossener Straße geplant
Antrag Drucksache – DS/0129/V: Sichere Radstreifen und Kreuzungen auf dem Kottbusser Damm
Antrag Drucksache – DS/0131/V: Zossener Straße fahrradfreundlicher machen!
B.Z.: Streit in Kreuzberg: Verdrängen bald Radwege Parkbuchten?

Ein Gedanke zu „Bezirksgrüne wollen Kottbusser Damm und Zossener Straße fahrradfreundlicher machen

Kommentare-Feed
  1. Top idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.